Dienstag, 18. November 2008

Wenn Sekunden eine Saison entscheiden.....

Dundalk oder Shelbourne, wer schafft den Aufstieg in Irlands höchste Spielklasse? Diese Frage bewegte die Irischen "Soccer-Fans" am vergangenen Wochenende. Nach einer langen Saison mit 35 absolvierten Pflichtspielen, sollte der letzte Spieltag die Entscheidung bringen. Nur ein mageres Pünktchen trennten beide Traditionsvereine vor dem Saisonfinale. Und alleine der Meistertitel in der 10 Vereine starken "First Division" (2.Liga) prädestiniert für den Aufstieg.
Wir von 85live berichten nicht nur mit Leidenschaft von unseren Elstern, sondern blicken auch gerne über den heimischen Tellerrand hinaus. Irland mag nicht gerade als eine Fussballhochburg gelten - der Zuschauerschnitt liegt zwischen 1000-2000 Fans und selbst in der "Premier Division" spielen Halbprofis - dennoch wird hier sehenswerter Fussball geboten. Und spannend ist es allemal.....

Samstagabend, in der irischen Kleinstadt Newbridge. Ohne Mühe führt der Dundalk FC auswärts bei Kildare County FC. In der 80. Minute macht Derek Doyle das Dutzend voll, es steht 6:0. Richtig freuen kann sich aber kaum einer der rund 1000 mitgereisten Dundalk-Fans. Über Handys und Radio machte schon längst die Meldung Runde, dass Shelbourne(Dublin) vor heimischer Kulisse mit 1:0 in Führung gegangen ist. Es ist also eingetreten, was alle befürchteten, ein Drama für die "Lillywhites". Sie hätten noch 10 Tore mehr schießen können, der verflixte Punkt war quasi uneinholbar.
Schlusspfiff in Newbridge, 6:1 das Endresultat. Betrübt und geschockt klatschen sich die Spieler ab, hoffnungslos. Fast über die ganze Saison mischte Dundalk oben mit und nun das Aus auf der Zielgerade! Auch auf den Tribünen herrscht Grabesstille, Resignation.
Zur gleichen Zeit 50 km nord-östlich, in Dublin. Die Anhängerschaft der "Shels" ist ganz eifrig dabei, erste Siegerplakate auszurollen. Die Nachspielzeit läuft. Limerick greift an, erkämpft sich einen Eckball. Der Torhüter kommt ebenfalls mit nach vorne, warum auch nicht im letzten Saisonspiel! Ecke kommt rein, Shelbourne kann fürs erste klären, doch der Ball bleibt heiß. Colin Scanlon bekommt auf einmal das Leder nahe der Strafraumgrenze und zielt flach Richtung linkes Eck. Kein einziges der zig Verteidigerbeine kann den Ball stoppen, genauso wenig wie der "Shels"-Keeper. Toooorrr!

Schwenk zurück nach Newbridge: Mitten in die beklemmende Totenstille fängt eine Gruppe von Fans plötzlich ausgelassen an ausgelassen zu jubeln. Schneller als die "Stille Post" breitet sich die unglaubliche Nachricht aus. Die Spieler haben kaum Zeit zu realsisieren, da stürmen die ersten Fans überglücklich das Feld. Absolutely incredible!

In Dublin, im Tolka Park Stadion, feiern die 20 mitgereisten Limerick-Fans ihr Team. Zurecht, denn für die "Super Blues" ging es im Grunde genommen um nix mehr. Shelbourne muss hingegen noch ein weiteres Jahr in der First Division verweilen. Und vielleicht wendet sich das Blatt ja nächstes Jahr für die "Shels". Wer weiß, im Fussball ist eben alles möglich....
Die Homepage des Dundalk FC titelte noch am Abend: "Words can not describe - We are the Champions!!!"
Bei wem diese unglaublichen Story mehr Interesse am irischen Fussball geweckt hat, dem sei das Pokalfinale ans Herz gelegt. Am kommenden Sonntag (nicht wie irrtümlich berichtet am Samstag) steigt das FAI-Cup Final zwischen Bohemians FC und Derry City FC (aus Nordirland, bedingt durch die Troubles in den 70ern spielt der Club seit 1985 in der Republik mit). Auf www.rte.ie/sport wird das Spiel ab 16 Uhr live übertragen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten