Freitag, 28. Oktober 2016

Elstern-Round-Up 29/16




Vor dem Wiederholungsspiel gegen den FC Lauenburg wähnte sich der ein- oder andere Bergedorfer Sympathisant schon an der Tabellenspitze, die mit einem Sieg erklommen hätte werden können.
Kaum war das Spiel auf den so kleinen Kunstrasenplatz an den Sander Tannen angepfiffen, stürzten die „Traumtänzer“ ab. Nach 10 Minuten lagen unsere Elstern des ASV Bergedorf 85 hinten. Wie konnte dies passieren? Beim abgebrochenen Spiel vor paar Wochen war man doch so dominant und hatte bis zum Abbruch nach 45 Minuten den Gegner mehr als im Griff.
Phrasenschwein Du hast ja so recht: „Jedes Spiel ist anders“.
Ja, gottseidank. Denn diesmal kam auch „85“ nach einem Rückstand zurück. Norman Leßmann als 11-Meter-Garant und Jakob Föhres mit einem Stochertor ließen zumindest einen Punkt an den Sander Tannen.

Betrachtet man ganz nüchtern die Situation nach den beiden Wiederholungsspielen, muss man zufrieden sein. Wären beide Matches nicht wiederholt worden, hätte man einen Punkt weniger auf dem Konto.
Ärgerlich ist nach wie vor das Null-Punkte-Spiel in Glinde. Dieser „verschenkten Punkt“ gegen das damalige Schlusslicht  in der 95 Minuten könnte am Ende teuer werden…

Und nun geht’s nach Gülzow in das Herzogtum Lauenburg. Die – wir wollen es nicht verschreien – aktuell Letzter sind und heimstark und ihr letztes Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Altengamme II überraschend mit 2:0 gewonnen hat.
Es soll kein Starkreden des Gegners werden, doch neben den lautstarken Fans (siehe auch GSE- Interview)auf dem Hang im Pintenparkstadion ist der Star des Teams Bünjamin Gündüz. Der Torjäger wurde von den Gülzower Fans gelockt und beweist mit aktuell 9 erzielten Treffern seinen Torjägernimbus (vor 4 Jahren war er noch Spieler beim Lauenburger SV und gehörte mit 46 !!! Buden zu den treffsichersten Hamburger Amateurfußballern).
Kurzeitig hat Bünjamin auch höherklassig an den Sander Tannen gespielt.

Also aufpassen Elstern!
Wichtig wird sein, sich  konzentriert auf die spielerischen Möglichkeiten zu besinnen dabei aber hinten konsequent und schnörkellos zu spielen.
Sollte dies gelingen, kann es auch auf dem grünen Rasen und aus Bergedorfer Sicht ein rauschendes Fest geben – außerhalb des Platzes passiert dies sowieso.

Jedem Amateurfußballfreund sei ein Besuch in Gülzow ans Herz gelegt.
Anpfiff ist an der Schloßstraße 9 am Sonntag um 14 Uhr.

Gute Nachricht für Langschläfer:
In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wird die Uhrzeit um eine Stunde zurück gestellt.
Dies werden unsere Senioren freudig registriert haben, trifft man doch bereits um 10:30 Uhr im Öjendorfer Billtalstadion auf die Senioren von Billstedt-Horn.
Es gilt den Platz an der Sonne durch einen Sieg zu verteidigen.

In Hamburg gehen die Herbstferien zu ende, dies bedeutet, dass am darauffolgenden Wochenende auch die Jungs und Mädels wieder gegen den Ball treten können. Dieses Wochenende ist man noch spielfrei.

Alle Infos über den Fußball beim ASV Bergedorf 85 gibt es auf der Homepage der Fußballer, die fast täglich neue Beiträge schaltet. Ein täglicher Blick lohnt sich:
……………………………………..

Noch einen kurzen Blick zum Handball:
Es steht eine interessante Doppelveranstaltung an. In der Halle am Ladenbeker Furtweg (Halle I) werfen zu8nächst die 1. Herren vor. Ihr Match gegen HH-Barmbek 2 geht um 16 Uhr am Sonntag los. Im Anschluss um 18 Uhr treffen die 1. Damen auf den Eimsbüttler TV.
Alle Infos auf der ebenfalls informativen Homepage der SG Bergedorf/VM.

Keine Kommentare:

Kommentar posten