Freitag, 10. März 2017

Elstern-Round-Up 3/17




Da das Spiel unserer Senioren am Katendeich gegen Nettelnburg/ Allermöhe 2 aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt werden musste, konzentrieren wir uns voll auf das Auftreten der 1. Herren des ASV Bergedorf 85:

Sepp Herberger soll diese kleine Vorschau mit seinem Mantra „Das nächste Spiel ist immer das schwerste“ auch wieder eröffnen.
Das letzte Spiel 8:1 gewonnen, nun geht’s zu einem Gegner, der sein letztes Spiel 0:6 verlor. Tja, was soll da denn noch groß passieren?

Tja, vielleicht spukten diese Gedanken am vergangenen Mittwoch auch in den Köpfen von Draxler und seinen Kameraden von Paris St. German  - ganz sicher kurz vor Schluss, als der Gegner Barcelona zum Weiterkommen noch drei Tore hätte erzielen müssen.
Diese gelangen. Aus einem 3:1 nach 87 Minuten wurde ein 6:1 !
Der Fußball ist unberechenbar und das macht diese Sportart so interessant – von  der Champions-League bis in die Kreisklasse!

Der 8:1-Sieg am vergangenen Sonntag gegen den Willinghusener SC zeigte vor allem die große Offensiv-Qualität der Elstern. Neuzugang Sandro Schraub weiß, wo das Tor steht und profitiert von kreativen Mitspielern wie z.B.  Jakob Föhres, Norman Lessmann, Patrick Kossatz oder Felix Rehr, die auch brandgefährlich vor dem gegnerischen Tor sind. Wenn man bedenkt, dass Top-Torjäger Stephan Funk noch fehlte…

In der Defensive beobachteten die Fans vor allem den neuen Abwehrchef Mortaza Naseri. Ältere Fußball-Anhänger erinnern sich vielleicht noch an den italienischen Libero Franco Baresi. So ein wenig erinnert die Spielweise von Mortaza an die des AC-Mailand Kapitäns. Gegen Willinghusen sehr defensiv. So als ob das Trainerteam um Jörg Franke ihm verboten hätte, die Mittellinie zu überschreiten.
Was angesichts der doch verbesserungsfähigen Arbeit nach Hinten des gesamten Teams angebracht schien.

Zweite Mannschaften sind immer ein wenig eine Wundertüte. Man weiß nie, ob und mit wie vielen Spielern aus der 1. Herren das Team verstärkt wird.
Die Liga von Lohbrügge spielt in der Landesliga. Jeder Unterstützer aus dieser Liga würde die Qualität des Kreisligateams von Lohbrügge erheblich verbessern.

Es kann also durchaus spannend werden am Binnenfeldredder auf dem Kunstrasenplatz.
Anpfiff ist am Sonnabend um 13:00 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten