Donnerstag, 16. März 2017

Elstern-Round-Up 4/17



Diese Woche war rund um die Elstern des ASV Bergedorf 85 viel los:
Endlich gibt es wieder Spielankündigungsplakate! Für die letzten vier Heimspiele wurde schmucke Plakate (siehe Foto) entworfen und gingen in den Druck.
Im Heimatgebiet zeigt der Verein somit auch wieder sichtbar Präsenz und hofft dadurch noch den einen oder anderen neuen bzw. alten Zuschauer zum Besuch an die Sander Tannen zu bewegen.
Ein Dank auch an die Sponsoren, die auf dem Plakat werben.
Ein Anfang ist gemacht und wetten, dass zur neuen Saison noch mehr Sponsoren auf dem Plakat zu sehen sein werden?

Während am Dienstagabend die 1. Herren auf dem Kunstrasen trainierten, ging es im Klubheim um Titel und Meisterschaften.
Die Dartsparte des Vereins kürte an diesem ihren Meister.
Jürgen Glismann und Stefan Linnebrügger kämpften sich durch die Viertelfinal- und Halbfinalspiele und absolvierten das Endspiel, das dann Jürgen Glismann für sich entscheiden konnte.
Gemeinsame Dritte wurden Michael Rindelaub und der Spartenleiter Randy König.

Am Mittwochmorgen präsentierte die offizielle Homepage der ASV-Fußballer einen weiteren Neuzugang der Elstern:
Der 19 Jährige Lukas Stradins, der sogar für den VFB Lübeck und Holstein Kiel schon in der B und A Junioren Bundesliga zwischen den Pfosten stand, wechselt an die Sander Tannen.
Herzlich Willkommen, Lukas !!!

Am Mittwochabend fand das erste offizielle Treffen des Freundeskreises der Fußballer des ASV Bergedorf 85 statt. Einen ausführlichen Bericht dazu wird es dazu auf der Fußball-Homepage in den nächsten Tagen geben (nun online!).

Die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Bille (der ASV ist ein Stammverein) steuern auf ihren Saisonhöhepunkt zu:
An diesem Wochenende finden in Lübeck die Norddeutschen Mastersmeisterschaften statt. 11 Athleten der SG Bille messen sich im sportlichen Wettkampf im 50 Meter Becken.

Eine Woche darauf findet an gleicher Stelle im Sportbad St. Lorenz der große „Bille-Cup“ statt.
In die Organisation stark eingebunden ist das Team um den Sportlichen Leiter der SG Wolfgang Jordt.


Am Donnerstagabend absolvierte die 1. Herren ihr Abschlusstraining endlich auch mal wieder auf dem heiligen Rasen des Stadions unter Flutlicht (siehe Foto)
Foto: Werner Heitmann

Das Trainerteam muss nach dem 9:1 Sieg im letzten Punktspiel in Lohbrügge improvisieren bzw. die gesperrten Abwehrrecken (Christian Kautz und Thomas Herrmann) kompensieren.
17 Tore in den ersten beiden Spielen nach der Winterpause. Das ist schon ein mächtiges Pfund, mit dem man wuchern kann - und jetzt kommt das Derby der Derbys gegen die TSG Bergedorf.

Apropos TSG Bergedorf. In seinem jüngsten Rückblick auf die Saison 1970/71 schildert unser Chronist Hans-Martin Lippold u.a. auch das dramatische Aufstiegsspiel zwischen Vorwärts Billstedt und der TSG, das die Jungs von der Marienburg mit 4:2 gewannen.
Hier ein Auszug aus der Chronik:

Ihnen wurde eine dramatische Partie geboten. Nach 60 Minuten führte V / W mit 2 : 1, dann fiel das 2 : 2 in der 72. Minute. Danach gewann die TSG die Oberhand und entschied durch Tore in der 82. und 88. Minute das Spiel Für den TSG – Trainer Heinz “Rübe“ Dörfer war es das letzte Spiel seiner langen Trainerlaufbahn, aus gesundheitlichen Gründen mußte er die Trainerlaufbahn beenden. Noch ein Wort zum TSG – Trainer. Heinz Dörfer war vor seiner TSG – Zeit lange Jahre in Ohe sehr erfolgreich tätig und hat den dortigen FC Voran aus den Niederungen der Kreisklasse in die Amateurliga geführt. Gemessen an den dortigen Bedingungen eine Leistung, die gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann ! Ganz Fußball – Bergedorf konnte sich nun auf Lokalderbies zwischen den Elstern und der TSG freuen.“

Wir freuen uns im Jahre 2017 nun auf dieses Spiel der beiden Traditionsvereine.
Anpfiff ist am Sonntag um 15:00 Uhr an den Sander Tannen !!!


Bereits am Freitag, den 17.3.2017 sind unsere Senioren im Einsatz:
Das Spiel gegen den Tabellenfünften aus Glinde wird um 19:30 Uhr an der Krusestraße angepfiffen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten