Sonntag, 13. November 2011

Spielbericht Bergedorf 85 II - FC Lauenburg II 9-1 (4-0)

Von Alex Brezina
Premieren-Tag
Aufstellung: Stieglitz (2,5), Schmithuysen (2), Thiel (3), Büscher (4), Khurschid (4), Wehlan (2) ab 78 Jokisch (4), Schulz (3,5) ab 46 Isilak (4), Nürenberg (4), Rinas (4), T.Meyer (4) ab 52 Zimmermann (3), A.Meyer (2,5)
Tore: 1-0 A.Meyer (FE, 10'), 2-0 Wehlan (21'), 3-0 T.Meyer (28'), 4-0 A.Meyer (32'), 4-1 (50'), 5-1 Schmithuysen (63'), 6-1 Isilak (69'), 7-1 Rinas (73'), 8-1 A.Meyer (79'), 9-1 Thiel (84')
Zum Auftakt der Rückrunde besiegte 85 die Gäste vom FC Lauenburg II deutlich mit 9-1. Es begann mit einem strittigen Elfer, den Andre Meyer humorlos versenkte. Andre Wehlan traf mit einem "Flatterball"  zum 2-0 ehe "Genie & Wahnsinn Timo Meyer" mit einem Schuß in den Winkel auf 3-0 erhöhte.
Lauenburg meckerte, diskutierte und rannte dann und wann blindwütig an, was zu einem Spiel führte, in dem kaum eine taktische Ordnung zu sehen war. Nach dem 1-4 kurz nach der Halbzeit musste man sogar kurz befürchten, dass Lauenburg noch mal ins Spiel kommt, aber dann begannen die "Premieren"!
Jan Schmithuysen, Ahmet Isilak und Kai Thiel erzielten ihre ersten Treffer für 85, desweiteren trugen sich auch noch Marcel Rinas und wieder mal Andre Meyer in die Torschützenliste ein. Schade, dass es nicht zweistellig wurde. Gute Besserung an dieser Stelle an Alex Schulz, der nach eiem Zusammenprall mit schlimmen Rückenschmerzen ausgewechselt werden musste und Dank an Andreas Hammer für die "Langnese Taschen".
Mit diesem Sieg ist man die zweittorgefährlichste Mannschaft im Hamburger Amateurfussball (Lediglich Kurdistan hat 3 Tereffer mehr erzielt) und jetzt jgeht es nächste Woche nach Escheburg, die man im Hinspiel zweistellig schlug. Bis jetzt hat das Team keine Überheblichkeit gezeigt und wir werden dafür sorgen, dass das auch nicht passiert. Jedes Spiel muss nun mal erst gespielt werden...

Keine Kommentare:

Kommentar posten