Sonntag, 5. September 2010

Wochenend round-up (etwas musikalisch) : 85-Jugend sehr erfolgreich!


"Super Wochenende für die Zwergen-Elstern!"

So lautet das euphorische Fazit von der Leiterin der 85-Jugendabteilung Zandra Schäfer.
Die Butjes sind gerade mal vier bzw. fünf Jahre alt und jagen schon mit Begeisterung dem runden Leder hinterher - die "Super-Minis" (Jahrgang 2005/2006)! An diesem Wochenende hatten die jüngsten Elstern ihr aufregendes Debut. Ihr erstes Freundschaftsspiel gewannen sie gleich recht glücklch mit 5:1.
Die erste G-Jugend (hier sind die Kicker schon viel älter, nämlich sechs) von Bergedorf 85 erreichte bei einem Turnier in Börnsen den tollen zweiten Platz.
Ein ganz besonderer Elstern-Jahrgang scheint die C-Jugend zu sein. Sage und Schreibe vier (!) Mannschaften stellt der FCB und alle vier Teams gewannen sehr deutlich ihre Spiele. Die 1C und 2C spielen in der Bezirksliga.
(Eine Übersicht aller 85-Spiele und der Jung-Elstern gibt es rechts im Blog)
"Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund,..denn wer zu hoch hinaus will, der ist in Gefahr"Dieses Lied von Nicole könnte man den Herren und Frauen der Elstern zu zwitschern.
Nach den Kantersiegen gegen BU und Cordi und dann dem Last-Minute-Punkt gegen Pauli , sprachen viele Experten von den Überfliegern aus Bergedorf. In Oststeinbek nun die abrupte Landung. 1:3 Niederlage trotz gutem Kombinationsfußball. Zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen so die nüchterne Bilanz, die sicherlich der sachliche Trainer Manni Nitschke als erster realisiert hat.
Ausgeglichen auch die Bilanz der Elstern-Mädels. Hier dürften die Klänge der Vorgängerin von Lena den Mädels lauter im Ohr klingen. Sicherlich ist ein 1:1 zuhause gegen einen Aufsteiger zu wenig und nach drei Spieltagen schon fünf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter Havelse ist auch schon happig, doch wie würde Paulchen Panther jetzt sagen:
"Noch ist nicht aller Tage abend, ich komme wieder- keine Frage!"
Der Chef der Zweiten Herren, Sven Meyer, hingegen mutiert zum Udo-Lindenberg- Fan. Immer und immer wieder hört er die unverwechselbare Nuschel-Stimme singen: "Hinter dem Horizont gehts weiter.."
Sicherlich schon bald! Denn die Jungs der Zwoten stabilisieren sich. Zum zweiten mal nur ganz knapp verloren und irgendwann legt der Meyer Sven auch wieder Queen auf...
Schon eine Anzeige in der neuen Stadionzeitung (1. Auflage: 16.10.10) geschaltet? Infos gibt es hier: 85live@web.de)

Keine Kommentare:

Kommentar posten