Sonntag, 27. Juli 2008

Niederlage trotz guter Leistung

Unsere junge Zweite musste sich am vergangenen Samstag, 26.7. mit 2:4 Benfica geschlagen geben. Hier der Spielbericht von Arne Grünke:
Das nächste Freundschaftsspiel stand an. Insgesamt erst ihr zweites, da 2 von 3 zuvor geplanten aufgrund des Wetters und einer nicht vollständigen gegnerischen Mannschaft nicht stattgefunden haben. In diesem Fall ging es gegen Benfica. Nachdem man das erste Spiel mit 4:1 verloren hatte, wollte man dieses Mal einen Sieg einfahren. Jedoch fehlten immer noch gut vier Stammkräfte. Anders als beim letzten mal hatte Bergedorf dieses Mal jedoch die Möglichkeit, Auswechslungen vorzunehmen. Zu Beginn spielte jedoch wieder die gleiche 11, die den Dienstag zuvor gegen Curslack 4:1 verloren hat. Erneut begann Bergedorf sehr gut gestaffelt und zweikampfstark. Aber auch dieses mal hielt dieses nicht so lange an. Nach guten 15 Minuten erzielte Benfica dann das 1:0. Weitere 5 Minuten später dann das 2:0. Bereits nach 20min. kam es dann zu den ersten Wechseln. Gleich drei an am Stück. Ein Verteidiger, ein Mittelfeldspieler und ein Stürmer musste den Platz verlassen. Bergedorf wurde wieder einen Tick aktiver spielte sich gute Tormöglichkeiten heraus, konnte jedoch keine verwehrten. Im Endeffekt war es dann erneut Benfica, die das Tor erzielten. Zur Halbzeit stand es dann 3:0 für Benfica. Ein viel zu hohes Ergebnis bei der erbrachten Leistung, denn bei besserer Chancenauswertung hätte es aber auch gut und gerne nur 3:2 stehen brauchen.Zur neuen Halbzeit gab es erneut Wechsel. Diese belebten auch gleich das Spiel. Ein beherztes Nachsetzen von Christian Kautz sorgte für das 3:1. Nur paar Minuten später erzielte Kristian Krüger, der eigentlich zu den 91gern runter gegangen ist, jedoch aus Personalnot bei den zweiten Herren ausgeholfen hat, den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Bergedorf spielte weiter nach vorne, der Ausgleich war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Ein grober Abwehrfehler sorgte dann jedoch für das unverdiente 4:2. So hatte Benfiica in der zweiten Hälfte gerade mal gute 3 Torschüsse, einer davon fand jedoch das Ziel. Bergedorf versuchte sich noch mal aufzubäumen, jedoch mussten 2 Spieler in der zweiten Halbzeit verletzt runter, nachdem bereits in der ersten Halbzeit einer mit Oberschenkelbeschwerden dass Spielfeld verlassen musste. Nun wurde es ein einziger Kampf mit der Hitze. Wer von beiden Teams hatte mehr Kraft. Die Antwort war Bergedorf. Von Benfica war Mitte bis Ende der zweiten Hälfte bis auf das Tor nichts mehr zu sehen. Bergedorf spielte sich nach schönen Kombinationen weitere Torchancen heraus, die jedoch fahrlässig vergeben wurden. Am Ende blieb es dann beim 4:2 für Benfica. Eine weitere Niederlage für die zweite von Bergedorf, aus der man jedoch eine Menge mit nehmen kann.Nächstes Wochenende steht dann das erste Pflichtspiel für die Zweite an. Es geht gegen MSV Hamburg im Pokal.

Keine Kommentare:

Kommentar posten