Freitag, 20. August 2010

Das richtige Outfit machts - klasse 5:0-Sieg bei Cordi


Foto: "Man of the Match" Eddy Örün (Foto: FC Bergedorf 85)
Gestern, nach dem Training, gabs neue Klamotten für die Elstern. Ausgehpolo und Jacke in schwarz gehalten, dazu eine rote Sporttasche. Da strahlten nicht nur die Augen der Elstern-Spieler, auch bei 85-Teambetreuerin Marion Bartels kam Freude auf über ihre neue Jacke samt Initialien "MB" - das war schon fast wie Weihnachten. Selbstverständlich musste das neue Kleidungsstück gleich eingeweiht werden, und da kam das Cordi-Spiel im tiefen, meist etwas zugigen Wandsetal gerade gelegen (heute wars wider erwarten spätsommerlich warm). Und siehe da - Einstand geglückt! Marion und Jacke durften einen beeindruckenden 5:0 Auswärtserfolg bejubeln und die Elstern in die Oberligaspitzengruppe stürmen sehen.

Ganz so stürmisch begann die erste Hälfte jedoch nicht. Bergedorf zwar mit spielerischen Vorteilen und erfreulichem Schwung, aber wieder mit einigen Fehlpässchen und Unkonzentriertheiten, die viele gute Ansätze zu Nichte machten. So wollte das schnelle Kombinationsspiel einfach nicht so anlaufen, wie gewünscht. Teilweise kam Hektik sogar auf, was sicherlich auch an den kämpfenden Concorden lag, die jedoch über das ganze Spiel gesehen keinen Zug zum Tor entfalten konnten.
So ging das bis ungefähr zur 35.Spielminute, besser gesagt bis zum Moment, wo de la Cuesta sich die Kugel zurechtlegte, Anlauf nahm und das Ding aus 25 Metern flach ins linke Eck hämmert. Paar Minuten vorher ging der Ball noch drüber, jetzt durfte de la Cuesta seinen zweiten Saisontreffer bejubeln. Was für ein Zufall, dass ausgerechnet gestern Abend "Standards" auf dem Trainingsplan standen.
Und die Elstern setzten nach. Nach tollem Pass von (weiß ich leider nicht mehr - wer es weiß, bitte Kommentar posten) auf Jan Landau, macht er ihn fast selbst rein. Sein Ball wird aber zur Vorlage für Eddy Örün, der zur beruhigenden 2:0-Pausenführung einnetzt.
Völlig losgelöst agieren die Elstern in Hälfte zwei, eine der schönsten in den letzten Jahren. Der eingewechselte Fatih Gürel sorgt für mächtig viel Gefahr über links, trifft einmal den Pfosten und holt eine Reihe Ecken raus. Die Vorlage zum 3:0 liefert jedoch der heute sehr starke Örün. Per Kopf steckt er (gewollt oder ungewollt?) durch zu Jan Landau, der nur noch einschieben braucht. Den nächsten Treffer besorgt "Man of the Match" Örün höchst persönlich und erhöhte sein saisonales Torekonto auf 4. Und beinah wäre auch Nr.5 dazu gekommen. Aber Latte und beide Pfosten hatten bei seinem Kopfballversuch etwas dagegen. - Pingpong bei Cordi. So wie bei einem Match gegen Timo Boll müssen sich die Concorden in der zweiten Hälfte gefühlt haben - zu beeindruckend war die Leistung der Elstern-Offensive (der "Elstern-Express", wie die BZ nach dem Spiel gegen BU titelte), die, nach zwei gelb-roten für Cordi, naütrlich auch herrlich viel Platz zum kombinieren hatte. Dass nicht nur die Abteilung Attacke was drauf hat, machte Jurek Rohrberg deutlich. Er setzte dem Ganzen mit dem 5:0 die Krone auf und krönte damit auch seine heute sehr solide Leistung (sehr kopfballstark).
Und auch 85-Torwart Tobias Braun durfte sich freuen - sein erstes Spiel zu null in dieser Saison! Einziger Wehrmutstropfen vielleicht die verletzungsbedingte Auswechslung von Philip Pettersson. Aber unsere Nr.16 scheint es zum Glück nicht so hart erschwischt zu haben. Helfen dürften die zwei Tage trainingsfrei wo er und seine Kollegen einfach mal alle Fünfe grade lassen können - sie habens sich wirklich verdient.
Zurück zur schwarzen 85-Jacke - die sollte Marion am besten auch beim Heimspiel gegen St.Pauli II nächste Woche Sonntag tragen (Eröffnung des Langnese Happieness Stadion Sander Tannen mit großem Rahmenprogramm, Livemusik und lecker "Freieis" für Alle). Selbst dann, wenn der Sommer nochmal richtig aufblühen sollte. Erfolg verpflichtet eben... .-)
Das neue Mannschaftsfoto der Elstern (rechts runterscrollen) ist jetzt vergrößerbar. Einfach draufklicken!!! Oder hier direkt zur vergrößerten Version !
Ferienende in Hamburg - Die Jugendmannschaften kicken wieder ! Ab sofort alle Ansetzungenund Ergebnisse der Teams auf der rechten Blogseite weiter unten !!!

Kommentare:

  1. Sehr guter Bericht. Wie immer! Danke! Der Ball auf Jan zum 2 zu 0, war ein herrlicher Zuckerpass von Gökhan!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank Ben. Ja, es war wirklich ein Traumpass bestimmt über 30 Meter!
    Und Hertha hat auch gewonnen - ein super Wochenende für Dich :-)

    AntwortenLöschen