Freitag, 16. Oktober 2015

Elstern-Round-Up 20/15




„Ein versauter Tag. So macht Fußball keinen Spaß“
So wurde ein verärgerter Jörg Franke nach dem letzten Spiel gegen den SC Europa in der Bergedorfer Zeitung zitiert.
Und nicht wenige Fans mögen ähnlich gedacht haben. Es macht wirklich keinen Spaß, wenn man nunmehr auch noch bangen muss, ob der Gegner wieder aus der Halbzeitkabine kommen wird.
Dabei war am letzten Sonntag zur Frühschoppen Zeit alles angerichtet. Der Rasen an den  Sander Tannen war eine Pracht, Stadionsprecher Florian legte coole Musik auf und konnte schon nach wenigen Minuten die Führung durch Elster Norman Leßmann verkünden. Doch mit diesem Elfmeter, der aus Sicht der Europäer unberechtigt gegeben wurde, nahm das „Unheil“ seinen Lauf.  Doch recht unbeherrscht dezimierte sich die Gästemannschaft auf letztendlich nur noch acht Spieler und entschied dann, das Spiel nach der Halbzeit bei einem Spielstand von 4:0 (die weiteren Tore für die Elstern: nochmal N. Leßmann sowie die Youngsters Justin Gauger und Leon Koslowski) für den ASV nicht mehr fortzusetzen.
Nun sehnen wir uns alle einfach nur nach  ein ganz normales Fußballspiel mit fairem Einsatz, Spielfreude, technische Raffinesse, mitfiebernden anfeuernden  Fans und zwei Teams, die in den 90 Minuten alles aus sich herausgeholt haben, aber sich anschließend egal wie das Endergebnis dann auch sein wird, kameradschaftlich sich – und den Schiedsrichtern - die Hand geben.
Es spricht eigentlich nichts dagegen, dass dieses Ideal beim bevorstehenden Auswärtsspiel in Hamwarde so sein wird, denn beide Teams sind für ihre sportlich faire Einstellung bekannt.
Der SV Hamwarde steht momentan auf Rang neun der Tabelle der Kreisliga 3. Die Verantwortlichen hatten sich vor der Saison weitaus mehr erhofft. Ein klares Zeichen setzte Ende September das Trainerteam Michael Wille und Oliver Steffens, die gemeinsam von ihren Posten zurücktraten. Neben den fehlenden sportlichen Erfolg, bemängelten die Gefrusteten die mangelnde Trainingsbeteiligung.
Nun werden die 1. Herren des SV Hamwarde vom ehemaligen Co-Trainer Daniel Mauritz gecoacht. Vier Punkte konnte er bisher ergattern: Ein deutliches 10:0 gegen SC Europa (s.o) und dann ein 2:2 gegen Mümmelmannsberg II. Hier sorgte Mittelfeldmotor Benjamin Hoops für einen Doppelpack. Für Tore soll aber ein ganz anderer sorgen: Andre´ Wengorra, der eins in der Bezirksliga 47 Tore für den FSV Geesthacht schoss und auch einmal kurz bei Bergedorf 85 kickte. Und wenn man die Statistik anschaut, hat der erfahrene Vollblutstürmer auch schon achtmal eingenetzt.
Also, Vorsicht liebe Elstern vor dem „Alten Mann“.
Wir erwarten ein ausgeglichenes Spiel und freuen uns auf „Fußball an der Mühle“.
Anpfiff: Sonntag, den 18.10.2015 um 15 Uhr (Mühlenstraße/ Rasenplatz)


Ein ganz harter Brocken wartet auf unsere zweite Mannschaft, dem  ASV Bergedorf 85 II.
Tabellenführer und Aufstiegsaspirant Atlantik 97 ist am Sonntag um 13 Uhr Gast an den Sander Tannen. Wer sich noch an die Spiele  unserer Ligamannschaft gegen Atlantik  letzte Saison erinnert, der ahnt vor was für einer fast unlösbaren Aufgabe das Team von Trainer Mario Wittig steht. Die Offensivstärke ist herausragend für die Kreisklasse. Aber unsere Mannschaft wird voller Leidenschaft sich gegen die Übermacht stemmen und versuchen ein gutes Ergebnis zu erzielen.
Noch ist Platz 11, der zum Klassenerhalt reichen würde, nicht in unerreichbarer Ferne gerückt. Zur Erinnerung ab der kommenden Saison gibt es die Kreisklasse B, in die die Mannschaften ab Platz 12 absteigen werden.

Neue Ligen werden auch bei den Senioren nächste Saison eingeführt. So steigen die ersten beiden Mannschaften in die neue Oberliga der Senioren auf. Und im Kampf um diese Plätze an der Sonne liegen die Elstern-Oldies gut im Rennen. Zwar gab es in Schwarzenbek am letzten Wochenende „nur“ ein spektakuläres 5:5, doch Platz zwei konnte behauptet werden.
Nun geht es heute am Freitag um 19:30 Uhr im Stadion Sander Tannen  gegen Voran Ohe II, die im unteren Mittelfeld sich angesiedelt haben.

Und noch eine weitere Mannschaft des ASV Bergedorf 85 wird am kommenden Wochenende im Einsatz sein – sofern das Wetter es zulässt…
Die A-Jugend der Elstern!!
Am Sonntag um 13 Uhr ist in Schwarzenbek Anpfiff.  Ob Trainer Christian Kautz (zugleich auch Abwehrrecke der Ligamannschaft)  es schaffen wird,  noch die 1. Halbzeit seines Teams anzuschauen?
Es ist anzunehmen, dass beide Teams in etwa ein Leistungslevel befinden, umso spannender wird die Partie verlaufen.

Die C-Junioren und die E-Junioren sind spielfrei.

Wir drücken allen Mannschaften kräftig die Daumen !!!


Schauen wir uns mal wieder im Gesamtverein des ASV Bergedorf 85 um. Eine Sparte sorgt nach wie vor für Furore: Die Dartabteilung !!!
Sage und Schreibe drei Mannschaften sind im Ligabetrieb des Landesdartverbandes Hamburg (LDVH) im Einsatz. Die erste Mannschaft in der höchsten Liga , der Verbandsliga . Dort spielt man im Mittelfeld gut mit. Team II+III belegen in der nächst folgenden Liga, der Landesliga, sogar die Plätze Eins+Zwei !!!
Herausragend auch die Platzierungen in der Hamburger Dartrangliste:
Babs Holst vom ASV Bergedorf 85 belegt den zweiten Rang und bei den Männern ist David Elfert auf Rang 13 zu finden, gefolgt von Jörg Bleckmann auf Rang 17.
Der nächste Spieltag steht am 27.10.15 an. Dann empfangen unsere Darter den FC St. Pauli im Klubheim des ASV Bergedorf 85.
Wer Interesse an Dart hat,  dem ist ein Stöbern auf den Verbandseiten des LDVH zu empfehlen.


Bei den Hanballern der SG Bergedorf/ VM ist nur das 2. Damenteam in der Bezirksliga im Einsatz (17.10.15 , 18:30) bei TH Eilbek III .
Für alle anderen heißt es Herbstferien !!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten