Freitag, 15. April 2016

Elstern-Round-Up 11/16




In wenigen Stunden rollt der Ball für uns Elstern wieder! Zwei Bälle sogar, denn sowohl unsere Senioren als auch die Liga des ASV Bergedorf 85 freuen sich auf den Freitagskick !
Um 19:30 Uhr möchten die 1. Herren ihre großartige Bilanz 2016 fortführen: Acht Spiele – sechs Siege. Nur gegen die Spitzenklubs aus Willinghusen und Altengamme setze es in diesem Jahr Niederlagen.
Jetzt empfängt die zweite Mannschaft des Mümmelmannsberger SV den ASV. Die Gastgeber sind noch nicht sicher und kämpfen um jeden Punkt. Klassenerhalt ist das Ziel.
Dieses Ziel hat 85 bereits erreicht. Auch letztes Wochenende ließen unsere Elstern – übrigens unter den Augen der „85-Legenden“ „Buffi“ Klaus Muruszach, „Ernie“ Rainer  Schmidt, Udo Niels und dem langjährigen Obmann des ASV Detlef Schlottmann – nichts anbrennen. Gegner Hamwarde konnte noch zufrieden sein, dass es nicht öfters als vier Mal in deren Netz klingelte.
Ein prima Debut in neuen Trikots war es übrigens auch. Dank der REWE Hegedüs OHG  (zwei Supermarkt Filialen in Bergedorf) laufen jetzt auch unsere Vorzeige-Elstern mit neuem Brustschmuck auf.
Auch die Elsternpost sagt herzlichen Dank für dieses  - nicht selbstverständliche – Engagement.
Anpfiff heute auf dem Sportplatz an der Kandinskyallee ist um 19:30 Uhr.

Um 19 Uhr treffen heute am Freitag die Senioren bereits auf Gegner Schwarzenbek. Austragungsort: Sander Tannen !!!
Was war es für eine Durststrecke, die „Schraube & Co“ die letzten Wochen erleiden mussten. Aus dieser Sicht ist das 0:0 bei den Senioren des SV Nettelnburg-Allermöhe ein Erfolg.
Gegen Schwarzenbek sollte nun der erste Sieg seit Langem drin sein.

Premieren im Jugendbereich!
An diesem Samstag treten zum ersten Mal zwei E-Juniorenteams des ASV Bergedorf 85 draußen auf dem Rasen an.  Es spricht sich anscheinend in Bergedorf herum, dass die Trainer Paul Schäfer und Ingo Arndt nicht nur absolut sympathische Typen sind, sondern auch verdammt gutes Training für die Kleinen gestalten. Der „Run“  zu unserer Jugendabteilung hält jedenfalls weiter an und dies ist mehr als erfreulich.

Ebenfalls erfreulich und wichtig, dass auch die Schiedsrichterabteilung langsam Verstärkung erhält. So pfeift Justin Janssen am Samstag das erste Mal. Er leitet die Partie der 2.E Junioren des ASV Bergedorf 85 gegen die Jungs des TSV Gülzow. Das Spiel beginnt am Sonnabend um 10:45 Uhr auf dem Sportplatz Sander Tannen.
Der ältere Jahrgang – die 1.E des ASV Bergedorf 85 – muss nach Harburg. Um 10 Uhr wird am Samstag die Begegnung mit dem Harburger SC angepfiffen.
Austragungsort ist der bekannte Sportplatz „Rabenstein“.

Last but not least hier die Ankündigung unserer ambitionierten A-Jugend:
Der letzte Test konnte gegen die 2. A-Junioren des HSV mit sage und Schreibe 4:1 gewonnen werden.
Aus dem Elsternlager wurde zum Spiel dieses Statement verlautbart:

„Nach einer überragenden Leistung in allen Mannschaftsteilen haben wir leistungsgerecht mit 4:1 gewonnen.
Ein starkes Aufbauspiel und schnelles Umschalten war heute das Geheimnis des Erfolges. Der HSV war mit super Individualisten am Start aber als Kollektiv nicht so stark wie wir.
Eine starke Zweikampfbilanz sorgte dafür, das Angriffe bereits im Keim erstickt wurden.
Mit dieser Einstellung und Leistung, können wir guter Dinge dem Spiel gegen Bramfeld am nächsten Samstag entgegen fiebern.“

In Bramfeld an der Ellernreihe findet dieses Match um 12:45 Uhr am Sonntag statt. Die Elsternpost drückt die Daumen !!!


……..

Teile der  Redaktion der Elsternpost konnte sich letztes Wochenende vor Ort überzeugen, dass es neben dem Fußball noch weitere sehr attraktive Sportarten gibt. Natürlich !!!!
300 Zuschauer , tolle Stimmung und am Ende hat die richtige Mannschaft gewonnen!
Das letzte Heimspiel der 1. Herren der SG Bergedorf/VM war einfach atemberaubend. Nach dem Erfolg gegen Verfolger SG Wilhelmsburg „hat man seine Hausaufgaben erledigt“ (Zitat Trainer der SG) Nun kommt noch die „Kür“ gegen Tabellenführer Aumühle Wohltorf II (Samstag 19:45 Uhr in Aumühle). Dann das große Zittern, ob es wirklich zum Aufstieg in die Hamburg-Liga langen wird.
Es hängt alles davon ab, ob die erste Mannschaft des AMTV die Klasse in der Oberliga-Hamburg/SH hält oder nicht…
Steigen sie ab, steigt die SG Bergedorf/VM auf. Momentan steht AMTV auf ein Abstiegsplatz, aber vor den restlichen drei Saisonspielen ist da unten alles unheimlich dicht gedrängt. Wegweisend könnte die Partie des AMTV jetzt am Wochenende beim Abstiegskonkurrenten TuS Esingen sein.

Das Pokalfinale der Damen findet am 24.04.16 um 17 Uhr in der Halle Langenfort in Barmbek statt.
Bekanntlich treffen die 1. Damen der SG Bergedorf dort auf die SG Wilhelmsburg.

Ein guter letzter Test vor dem großen Finale ist jetzt das letzte Saisonspiel gegen HTS/ Blau-Weiß96 Handball, der auf Platz drei in der Tabelle rangiert, ein Platz hinter Finalgegner Wilhelmsburg…
Anpfiff am Sonntag in der Halle Ladenbeker Furtweg  16:00 Uhr.

Was die 1. Damen können, kann der Nachwuchs schon lange:
Denn auch die weibliche A-Jugend der Spielgemeinschaft hat durch einen 39:31 Erfolg in der Vorschlussrunde gegen Ahrendburg das Finale erreicht, welches in Esingen stattfindet.

An diesem Samstag geht es aber zunächst nach Heikendorf, wo um 14:15 Uhr beim Schlusslicht das Punktspiel stattfindet.

Foto: Werner Heitmann

Keine Kommentare:

Kommentar posten