Freitag, 5. Februar 2016

Elstern-Round-Up 2/16



A-Junioren ASV Bergedorf 85
Was, Sie kennen Kolo und Yaya Touré nicht?
Aber  bestimmt haben Sie schon nach dem Yaya-Kolo-Song getanzt..
Jedenfalls scheint unsere Elster Felix Peters ein glühender Fan des britischen Fußballs zu sein (Kolo Touré spielt in der Abwehr des FC Liverpool, sein Bruder Yaya bei Manchester City) oder aber ein großer Partygänger. Im jüngst veröffentlichten Spielerportrait outet er sich jedenfalls entsprechend.

Ob unser Coach Jörg Franke vielleicht sogar den Tanz mit ins Aufwärmprogramm seiner Trainingseinheiten eingebaut hat? Jedenfalls sind seine ASV-Jungs während der Vorbereitung auf den in einer Woche mit dem Spiel beim SV Börnsen II beginnenden zweiten Saisonabschnitt mächtig in Bewegung.
Letztes Wochenende standen zwei Testspiele auf dem Programm (13:3 Sieg gegen Dassendorf II + 2:3 Niederlage gegen Voran Ohe) und dieses Mal finden sich auch zwei Partien auf der Karte:
Gleich heute am Freitagabend (20 Uhr)  geht los mit einem Freundschaftsspiel am Elversweg. Die Alten Herren vom SCVM haben unsere Elstern zu Gast. Marco Blättermann und Rainer Frieber sind sicherlich die prominentesten Akteure der Alten Herren, doch aus Elsternsicht klingen auch die Namen Liem, Baranowski, Stopienski gut in den Ohren,  spielten diese doch alle beim ASV.
Ein großes Wiedersehen gibt es auch morgen (Samstag)  um 14 Uhr an den Sander Tannen. Dann trifft der ASV Bergedorf 85 nämlich zum zweiten Mal in ihrer so langen Vereinsgeschichte auf den TSV Wahmbeck. Richtig, nach dem Neustart der Fußballelstern war genau dieser TSV einer der ersten
Testspielgegner. Die Verbindung kommt durch den ASV-Spieler Kenny Wagenknecht  zustande, dessen Heimatverein Wahmbeck ist.  Kenny sponsert mit seiner Firma MAXXDEV, die er zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Christian Schrut betreibt, auch den ASV und supported technisch die offizielle Homepage unserer Fußballer.

Punktspielstart für unsere A-Junioren!
Endlich ist die Zeit der Schinderei vorbei. Am Sonntag, den 07.02.2016 um 11 Uhr steht das erste Punktspiel gegen MSV Hamburg an. Der Kunstrasenplatz der Sander Tannen wird der Austragungsort sein. Die lange Punktspielpause wurde vom Trainerteam Christian Kautz und Michael Meier –man möchte fast sagen – mehr als genutzt. Intensives Training,  sehr gute Integration der Neuzugänge und vor allem zu einem verschworenen Haufen zusammengewachsen.
Das letzte Testspiel , das 4:1 gegen das Herrenteam Escheburg II gewonnen wurde, zeigt die Richtig an.
Wir sind gespannt auf die nächsten Punktspiele und freuen uns sehr, dass der ASV Bergedorf 85 schon jetzt einen guten Unterbau für sein Herrenteam besitzt.

Derby in der C-Jugend
Für die von David Richter trainierte C-Junioren der Elstern geht’s nun auch schon mit den Punktspielen los.  Bereits um 9 Uhr wird an den Sander Tannen das prestigeträchtige Duell gegen Nachbar TSG Bergedorf angepfiffen.

Hallenrunde für die kleinen Elstern
Sowohl der jüngere, als auch der ältere Jahrgang der E-Junioren sind noch in der Halle im Einsatz.  Die ganz Kleinen spielen am Sonntag ab 14:30 Uhr in der Turnhalle Luisenweg, die etwas älteren am Sonntag ab 14:45 Uhr in der Halle Fünfhausen.

Wenden wir uns jetzt der erfolgreichen Dart-Sparte des ASV Bergedorf 85 zu:
Das Team ASV I errang in Hamburgs höchster Staffel  (Verbandsliga) am Dienstag dieser Woche ein großartiges 6:6 bei der Ersten des HSV.
Unsere „Zwote“ verlor beim Tabellenzweiten der Landesliga dem FC St. Pauli II mit 4:8.  Für die bisher so souverän auftrumpfende  „Dritte“ des ASV war es eine düstere Woche. Zunächst holte man in der „Darthölle“ des DVE II einen hohen Rückstand auf, um dann doch mit 5:7 die Segel zu streichen. Und nun folgt am kommenden Dienstag das Topspiel beim Verfolger FC St. Pauli.
Und nun halten Sie sich fest, auch Deutschlands bester Dartwerfer Max Hopp steht auf Kolo und Yayar (aber sehen Sie doch selbst)

Ob sich wohl die Handballer der SG Bergedorf / VM nach dem sensationellen Gewinn des Europameistertitels der Deutschen Handballequipe auf einen neuen Mitgliedsansturm gefasst machen müssen?
Zu wünschen wäre es, denn dieser Sport ist schon faszinierend und spannend.
13 Millionen Menschen saßen vor dem Fernseher und waren auch Zeuge, wie der Reporter indirekt auch unsere SG erwähnte. Denn eigentlich hätten die ersten Herren zeitgleich zum EM-Endspiel beim Ahrensburger TSV hätten antreten sollen. Doch das Spiel konnte kurzfristig verlegt werden, was der ARD-Mann dem Millionenpublikum mitteilte.
Am Sonntag um 17 Uhr wird beim AMTV ganz bestimmt gespielt. Und es geht für die Bergedorfer um viel: Ein kleines Pünktchen trennt die SG nur vom Gegner, der momentan auf dem zweiten Platz steht.

Die 1. Damen waren letzte Woche spielfrei. Nun geht es am Sonntag um 20 Uhr bei der SC Alstertal/ Langenhorn um wichtige Punkte.  Die 1. Damen der SG sind Tabellensiebter, die Gegnerinnen aus dem Norden Hamburgs Achter.

15 Mal traf am letzten Sonntag das Bergedorfer Ausnahmetalent Cassandra Nanfack ins Netz. Doch zu einem Sieg  gegen HT Norderstedt reichte es leider nicht.
Nun geht es zuhause in der Oberliga Hamburg/ SH  gegen HC Treia Jübeck, die hinter unserem Team stehen. Anpfiff in der Halle der Gewerbeschule Bergedorf ist am Sonntag um 14 Uhr.

Zum Schluss gehen unsere besten Genesungswünsche an unseren Stadionsprecher Flo Hahnsen, der kurzeitig das  Unfallkrankenhaus Boberg aufsuchen musste, aber mittlerweile wieder zuhause ist.
Ob er wohl beim nächsten Tor von Felix Peters, genau Sie wissen schon…

Schönes Wochenende wünscht

Die Elsternpost  

Foto: Homepage Fußball ASV Bergedorf 85

Keine Kommentare:

Kommentar posten