Samstag, 3. März 2012

Frühschoppen mit dem Bachelor? 85 – NTSV Sonntag 11:30 Uhr / 14:00 (85Frauen – Eintracht Immenbeck

Sage und Schreibe 5,8 Millionen Zuschauer saßen bundesweit beim Finale der RTL-Kuppelshow vor der Mattscheibe. Alleine nur in Hamburg über 200.000 ! Leute, morgen habt Ihr wahrscheinlich die Chance den Protagonisten live zu sehen. Von daher ist mit einem Ansturm gerade der weiblichen Fans an den Sander Tannen zu rechnen. Die Regionalliga-Deerns von 85, die nach dem Kick der Elstern-Männer ihr Spitzenspiel um 14 Uhr gegen Eintracht Immenbeck bestreiten, sind auch schon voller Paul-Erwartung (die Kommentare bei Facebook lassen jedenfalls darauf schließen)
Nun aber zum Wesentlichen: Dem Sportlichen!
Es steht wieder ein Super-Sonntag an. Zunächst versuchen die Herren mit einem Sieg über den Niendorfer TSV ihre Spitzenposition auszubauen, danach versuchen die Frauen das gleiche Kunststück zu vollbringen. Was für eine schöne Elstern-Zeit!
Spätestens nach dem Lesen des Berichts in der Bergedorfer-Zeitung vom Freitag, in dem der Verein die Marschrute vorgibt (Doppelaufstieg), beginnt das Kribbeln. Zuletzt durften die Fans de rHerren 2008 von der Regionalliga träumen. Doch bekanntlich zerplatze der Traum drei Spieltage vor dem Ende.
Jetzt scheint alles anders. Die Aufstiegskriterien wurden heruntergeschraubt, die Verantwortlichen zeigen mehr Mut und Entschlossenheit. Die Spieler danken es mit Motivation und Spielfreude.
Ja, die Zeit der Freundschaftsspiele ist vorbei. Jetzt geht es endlich wieder um was! Zwei aus Vier lautet das Motto. So wie es aussieht, werden der SC Victoria, Altona 93, Eintracht Norderstedt und eben 85 für die Regionalliga melden. Der Bestplatzierte steigt direkt auf, der Zweitbeste hat evtl. noch über Relegation eine Chance.
Morgen kommt nun der TSV aus Niendorf. Neu-Trainer Hüllmann ist selbstbewusst un möchte hier einen Dreier holen. Die Bilanz in der Oberliga Hamburg zwischen beiden Teams ist zwar gut für 85 ( Fünf Siege und zwei Unentschieden), doch Niendorf ist spielstark und hat mit den Akteuren u.a. Schwoy, Kickbusch, Tholen, Brameier und eben Paul Janke überdurchschnittliche Spieler. Langfristig möchte man auch mehr als fünfte Liga. Die Jugendabteilung ist schon seit Jahren einer der Besten in Hamburg. Das sympathische Managerduo Witiber, Scholz garantiert mit dem ebenso netten wie ambitionierten Trainer „Hülle“ Solidität mit Anspruch auf eben mehr.
Wahrscheinlich kann morgen wieder auf dem Rasen gespielt werden, was durchaus ein Bruch des Elsternspiels bedeuten könnte. Jedenfalls kommt ein ebener Untergrund dem schnellen gepflegten Tempo-Spiel entgegen.
Es kribbelt. Und wer nach dem Spiel in Zollenspieker die ausgelassenen Bergedorfer Kicker sich freuen, tanzen und singen (81,82,83,84...85!) erlebt hat, wird jetzt schon voller Vorfreude sein.

Voll gespannter Erwartung werden sicherlich auch die Elstern-Mädels sein. Nach langer Winterpause geht es morgen endlich wieder los. Und es kommt mit der Eintracht aus der Nähe von Buxtehude der Vierte, die auch noch die 2. Bundesliga im Auge hat.
Bergedorf 85 kann mit einem Sieg den Verfolger abschütteln. In der Winterpause konnte 85 sich mit zwei Spielerinnen vom großen HSV (Tanja Thormählen und Pajtesa Kameraj ) noch mal verstärken. Das unterstreicht, Bergedorf möchte mit Macht in die 2. Bundesliga.
Doch der Weg ist noch weit. Morgen könnte nur ein weiterer Schritt erfolgen.

Zum Super-Sonntag erscheint auch wieder die Stadionzeitung 85live.
Gerüchteweise in der Mitte diesmal -anstatt der beiden Mannschaftsfotos- ein „Starschnitt“ vom Bachelor...
In diesem Sinne. Viel Spaß und auf ein gutes Spiel!
Drei aktuelle Ergebnisse aus der Jugend: 1.A - Komet Blankenese 5:2 / 1.C - Vorwärts Wacker 2.C 2:0 (mit diesem zweiten Sieg sind die 6 Strafpunkte Handicap ausgeglichen) / 3.C - Niendorf 4.C 3:1

Keine Kommentare:

Kommentar posten