Freitag, 30. November 2018

Elstern-Round-Up 15/18



„Es war schon dunkel
Als ich durch Vorstadtstraßen heimwärts ging
Da war ein Wirtshaus
Aus dem das Licht noch auf den Gehsteig schien
Ich hatte Zeit und mir war kalt, drum trat ich ein“

Die vielen Gäste, die gestern am spätem Nachmittag unser Vereinshaus betraten, tauchten sofort in dieses so typisches und herzliche Fair eines Griechischem Wirtshaus ein.
„Dimi“ hat geladen und (fast) alle kamen. Anlässlich der offiziellen Eröffnung des Restaurant „Taverna Korfu“ wurde den Gästen ein reichhaltiges Buffet angeboten. Natürlich gab es auch den so legendär von Udo Jürgens besungenen Griechischen Wein. Alles gratis. Wer mochte, konnte eine Spende für das Kinderhospiz „Sternenbrücke“ geben.

Bevor unsere 1. Herren Ihre Weihnachtsfeier bei Dimi und Vassili (Nein, nicht der von der Lindenstraße) und Schwiergersohn Timm Niekiel feiern werden, dauert es noch ein wenig. Doch dieses Wochenende steht schon das letzte Pflichtspiel im Jahr 2018 an.
Am Sonntag, dem 1. Advent empfängt der ASV Bergedorf 85 die Nachbarn aus Barsbüttel um 14 Uhr. Mit diesem BSV, haben die Elstern noch ein Hühnchen bzw. eine Gans (in Anlehnung des Vereinswappens) zu rupfen. Schmerzlich ist  noch die total unnötige Niederlage im Hinspiel im Kopf. Nun hat 85 nach einer Durststrecke wieder Fahrt aufgenommen. Die Auswärtshürde Schwarzenbek wurde mit einem 4:2 doch souverän gewonnen. Selbst die größten Pessimisten werden nach diesem Dreier etwas ruhiger schlafen können.  Der letzte sportliche Abstiegsplatz ist jetzt 16 Punkte entfernt. Da sollte es mit dem sprichwörtlichen Teufel zugehen, sollte da noch was passieren..

Hätten unsere zweite Herrenmannschaft das „Vorspiel“ der Ersten ebenfalls in Schwarzenbek gegen deren Zweitvertretung auch gewonnen, wäre man den angepeilten Aufstieg in die Kreisklasse A einen gehörigen Schritt näher gekommen. Hätte wenn und aber.. Es wurde leider 1:2 verloren und damit müssen die Meier-Schützlingen mal wieder Gas geben. Gelegenheit bietet sich dazu am Sonntag um 11 Uhr. Oststeinbek III ist der Gegner.

Das dritte Team im Bunde, das letztes Wochenende gegen die Europastädter antreten musste, war unser B-Jugend.
Durch eine großartig kämpferische Leistung wurde durch ein Heimsieg die Aufstiegsrunde erreicht, die im kommenden Jahr die Aufsteiger in die Landesliga ausspielt.


 
Ein kleines historisches Ereignis konnten die Handballer der SG Bergedorf/ VM am letzten Wochenende erleben:
Auf den neuen Warm-Shirts der 1. Und 2. Herren leuchtete erstmalig seit gefühlt Jahrzehnten wieder die  Logos der Stammvereine der Spielgemeinschaft (Rechte Schulter unser ASV Wappen, siehe auch Foto, auf dem Paul Brackmann das Shirt stolz präsentiert).
Dieses schmucke Outfit brachte zumindest auch gleich Glück und Erfolg für die 1. Herren, die  26:25 in Niendorf in einem Herzschlagfinale gewannen.
Auch die 1. Damen konnten ihr Spiel in der Oberliga Hamburg-SH in Reinfeld erfolgreich beenden.
Das Team von Trainer Gunnar Weber eröffnet auch den Super-Samstag. Um 15 Uhr geht es in der Halle Durchdeich gegen den Bredtstedter TSV. Kategorie : immens wichtiges Spiel, da mit einem Erfolg der Weg ins gesicherte Mittelfeld fortgesetzt werden könnte. Der Gegner liegt mit vier Punkten auf dem Vorletzten Platz.
Im Anschluss an die Damen geht es weiter mit den Spielen der Herren (17 Uhr: 1. Herren / 19:00 Uhr 2.Herren)




Foto: Rene´Binnewerg

Keine Kommentare:

Kommentar posten