Freitag, 2. Februar 2018

Elstern-Round-Up 2/18



Die Szenerie erinnerte ein wenig an Wimbledon. Doch statt weißgekleideten Menschen in kurzen Hosen bzw. Röcken, die im Schatten des Centre Courts auf den Nebenplätzen Tennis spielen,  liefen die Akteure gestern vor den mächtigen Tribünen des Fußballstadions am Millerntor einem etwas größeren Ball hinterher.
Das Endergebnis des Freundschaftsspiels zwischen Hansa 11 und unserem ASV Bergedorf 85 hätte sogar auch zum Tennis gepasst – 6:3 für das Heimteam.  Das Resultat sieht im Fußball deutlicher aus, als es ist.
Die Elstern konnten gegen den Bezirksligisten, der in der Staffel West im oberen Tabellendrittel anzutreffen ist, recht gut mithalten.
Dies bestätigte auch Hansa 11- Trainer Ingo Desombre - coacht das Team zusammen mit Holger Bichel - unserem Blog gegenüber:

„85 hat zu Beginn des Spiels die bessere Aufteilung gehabt. Den Ball gut in den eigenen Reihen laufen lassen und das Spiel offen gestaltet. Hansa dagegen etwas pomadig im Spielaufbau. Einzig und allein beim Ausnutzen der Torchancen das reifere Team. Im zweiten Abschnitt das gleiche Spiel. 85 hält das Spiel offen, versäumt es aber die Tore zu machen. Hansa übersteht die Drangperiode und kommt nun besser ins Spiel, trifft zwischendurch zum klaren 4:1.
85 gibt nicht auf, vergibt die Möglichkeiten wieder ins Spiel zu kommen. Mitte der zweiten Hälfte hätte es gut und gerne 4:4 stehen können. Hansa macht aber die Tore und gewinnt nicht ganz unverdient am Ende gegen einen starken Gegner mit 6:3. Bergedorf mit einer geschlossenen Teamleistung. Hansa 11 wünscht dem Team um Jörg Franke alles Gute für die Saison mit dem hoffentlich besseren Ende für sich und dem Aufstieg in die Bezirksliga“
(nebenstehend sehen wir die Trainer Ingo Desombre und Jörg Franke)

Nachdem letztes Wochenende SC Schwarzenbek im  Testdebut 2018 mit 3:2 bezwungen wurde und gestern also gegen Hansa der Kürzere gezogen wurde, steht jetzt am ersten Wochenende des Februars Test Nummer 3 an. Wieder geht es gegen einen Klassenhöheren : ETSV Hamburg aus der Bezirksliga Ost.
Am Sonntag um 14 Uhr ist auf dem Kunstrasenplatz an den Sander Tannen Anpfiff. Ganz sicher ein sehr interessantes Lokalderby, dass nur ganz selten im Herrenbereich bisher vorkam.

Nur noch ein weiteres Fußballteam des ASV spielt an der jetzt endlich doch noch kälteren frischen Luft:
Die 1. B-Junioren müssen  am Sonntag um 12 Uhr nach Berne reisen, wo die Jungs auf den dort ansässigen Turn- und Sportverein treffen.
Letzte Woche sehnte man das große Duell gegen Altona 93 entgegen, doch die Jungs aus Altona mussten kurzfristig absagen, so dass die Punkte kampflos in Bergedorf blieben.

Die Mädchen des ASV Bergedorf 85 dürfen noch einmal in der Halle ran:
Ebenfalls Sonntag ab 9:30 Uhr geht es in der verbandseigenen Sporthalle des HFV für die D-Juniorinnen gegen Kontrahentinnen der HT16, SC Vier- und Marschlande und dem Bramfelder SV.

Alle genauen Ansetzungen auf der Internetpräsenz der Fußballabteilung!

…..

Die Handballer der SG Bergedorf/ VM gehen momentan durch das Tal der Tränen. Obwohl 1. Frauen und 1. Männer beide im Viertelfinale des Hamburger Pokals eingezogen sind, läuft es in der Punktrunde nicht mehr so richtig.
Lange Zeit spielten die Frauen der SG ganz oben in der Tabelle der Hamburg-Liga mit, doch mittlerweile haben sich schon 11 Minuspunkte angesammelt und der Zug nach ganz vorne ist bereits abgefahren.

Die 1. Herren erleben gerade, dass oftmals die zweite Saison nach dem Aufstieg , die viel Schwerere ist. Startete man noch echt gut in die Saison , stehen die Riedel-Mannen jetzt acht Spieltage vor Schluss mit nur sechs Zählern am Tabellenende. Zeit, dass sich was dreht:
Vielleicht gelingt ja morgen am Samstag beim TV Fischbek (18 Uhr  Sporthalle Süderelbe) der Umschwung.
Die 1. Damen spielen am Sonntag zuhause am Ladenbeker Furtweg um 16 Uhr gegen den Mooregger SV.

Alle Infos zu den Handballern auf deren stets aktuellen Homepage!


Die Dartsparte des ASV bot am vergangenen Dienstag wieder „Steeldart für alle“  im Vereinsheim an. Die Resonanz war wieder großartig:
Insgesamt waren zu diesem freien Training 17 Spieler da – neun Neue!
Das Newcomer-Turnier gewann  Luca, gerade 12 Lenze alt – ein großes Talent !!!

Fotos: Werner Heitmann

Keine Kommentare:

Kommentar posten