Freitag, 12. Mai 2017

Elstern-Round-Up 12/17

Vergangenen Sonntag sprach sich ganz schnell die Niederlage von Curslack-Neuengamme II in Lauenburg herum. Plötzlich wird die zuvor nur theoretische Chance Zweiter zu werden, realer.
Am Dienstag dieser Woche ärgerte man sich kurz über das Nichtantreten Willinghusens gegen die Zweite von Curslack. Aber sicherlich wird der Verein aus Schleswig-Holstein gute Gründe gehabt haben, schließlich wurden auch schon zuvor gegen Spitzenreiter Düneberg kampflos die Segel gestrichen.
Wenigstens ist die Tabelle jetzt gerade. Top-Favorit Düneberger SV steht dicht vor der Meisterschaft in der Kreisliga 3. Curslack liegt drei Punkte vor unseren Elstern und empfängt am bevorstehenden 29. Spieltag den FSV Geesthacht II und reist zum Abschluss nach Oststeinbek.
85 spielt zuhause degen den TSV Gülzow und schließt die Saison in Hamwarde ab.
Und dann werden die Rechenschieber herausgeholt...
"Quotientenregelung" ist das Stichwort: Der Quotient aus ausgetragenen Spielen und erreichter Punktzahl aller Zweiten der acht Kreisligen entscheidet über den Aufstieg.
Warum der Hamburger Fußballverband diese Regelung beschlossen hat (die Vereine haben dies wohl auch auf einem Verbandstag abgesegnet), ist mehr als diskussionswürdig.
Als Hauptgrund wird die "verlässliche Planung" genannt. Vereine können jetzt ihre langfristig geplanten Saisonabschlussfahrten antreten, ohne die "Gefahr zu laufen", noch Aufstiegsspiele bestreiten "zu müssen".
Man wundert sich...
Teams mit Aufstiegsambitionen  haben die ganze Saison über ein großes Ziel vor Augen, nein nicht Mallorca, sondern den - genau- Aufstieg und können ihren Reiseantritt auch von vornherein später planen.
Aufstiegsspiele oder Runden sind ein Highlight eines Fußballers - und auch eines  Fans, ob nun der Aufstieg in die Regionalliga (siehe auch die jüngste Folge unserer Elstern-Chronik), Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga und neuerdings Kreisklasse A !!
Die Zuschauerzahlen zu solchen Aufstiegsspielen sprechen eine deutliche Sprache (wir brauchen nur nach Altona zu blicken, wo die Fans von Altona 93 die Aufstiegsrunde zur Regionalliga gar nicht abwarten können).
Hoffentlich besinnen sich die Vereine und der Verband und kippen möglichst bald diese lieblose Quotientenregelung!
Bereits morgen, also am Samstag, steigt das vorletzte Spiel des ASV Bergedorf 85.
Um 13 Uhr wird an den Sander Tannen mächtig was los sein. Gegner ist nämlich wie oben bereits erwähnt der TSV Gülzow !!
Nicht nur für den ASV steht noch viel auf dem Spiel, auch Gülzow braucht jeden Punkt. entsprechend fokussiert gehen auch die zahlreichen (kult)fans des TSV Gülzow dieses Spiel an.
Die Fanfreundschaft mit dem Anhängerclub des ASV Bergedorf 85 wird für 90 Minuten kurz ausgesetzt: Nicht wie bisher üblich, steht man gemeinsam in der Fankurve, sondern die Gülzower-Support-Elite wandert auf die Gegengerade und wird dort mächtig Stimmung machen.
Nach dem Spiel wird dann aber wieder gemeinsam gefeiert: Die Spieler laden die Fans zum Grillen ein. Die Wirte des Klubheims setzen für 85 eine Siegprämie aus: Bei Sieg winkt ein Fass Bier.
Es ist einfach klasse, dass es auch am vorletzten Spieltag noch um richtig viel geht. Die berühmte "goldene Ananas" ist nicht .
Ein großer Dank an Mannschaft und dem Trainerteam, für diese so großartige und spannende Saison !!!
Vielleicht gibt es morgen noch einen weiteren Grund zum Feiern:
Sollten nämlich die Senioren des ASV Bergedorf 85 heute (Freitag)abend ihr Spiel gegen SV Nettelnburg-Allermöhe gewinnen, ist ihnen der Meistertitel der Senioren-Landesliga so gut wie nicht mehr zu nehmen !!!
Anpfiff ist um 19:30 Uhr auf dem Rasenplatz, d.h. im Stadion Sander Tannen !!!
Bis auf die B-Junioren sind auch wieder alle Jugendteams des ASV Bergedorf 85 im Einsatz. Die genauen Ansetzungen entnehmen Sie bitte der Vereinshomepage der Fußballsparte.
Versprochen, demnächst blicken wir Blogger auf die Jugendspiele auch wieder ausführlicher voraus.
Die Elsternpost wünschen viel Spaß bei den 85-Spielen und bei den Feierlichkeiten : 81,82,83,84 ---FÜNFUNDACHTZIG !!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten