Freitag, 6. November 2015

Elstern-Round-Up 23/15




Am kommenden Sonntag spielen wir nicht nur gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga 3, sondern auch gegen einen Verein, der in den vergangenen Tagen viel durchgemacht hat.
Zur Erinnerung: In der Nacht zum Mittwoch, den 28.10.2015 zerstörte ein Großfeuer komplett das Vereinsheim des SC Schwarzenbek. Nicht nur der materielle Schaden ist immens, sondern auch der ideelle, denn sämtliche Andenken der bisherigen 99 jährigen Geschichte des Vereins sind durch das Feuer vernichtet worden.
Letztes Wochenende mussten noch alle Heimspiele der Schwarzenbeker abgesagt bzw. verlegt werden (auch unsere A-Jugend des ASV Bergedorf 85 war betroffen). Grund: Die Kabinen zum Umziehen befanden sich im alten Sportlerheim.
So ein Unglück schweißt zusammen. Dies zeigte sich auch beim SCS.  In den letzten Tagen waren besonders die B-Jugendlichen und die Senioren des Vereins dabei, provisorische Zelte aufzustellen, in denen dann Heim- wie Gästeteams sich umziehen können.
Gestern das Durchatmen. Der Spielbetrieb kann nun wieder auch in Schwarzenbek weitergehen und somit auch unsere Elstern bei deren Zweitvertretung antreten.
Vor diesem Hintergrund möchten wir an dieser Stelle auf eine gemeinsame Aktion der Holsten-Brauerei und des Hamburger Fußballverbandes aufmerksam machen: Budenzauber heißt das Projekt.  Es werden 15.000,00 EUR für Vereine ausgelobt, die ihr Klubhaus verschönern möchten. An diesem Wettbewerb nimmt auch der SC Schwarzenbek teil.
Unter diesen Link kann für den SC Schwarzenbek gestimmt werden. Wir denken, diese Finanzspritze könnte passender nicht kommen…

Nun aber zum Sport.
Schon letzte Serie gab es Punktspiele gegen die Europastädter. Allerdings gegen Team 3 der äußerst erfolgreichen Fußballabteilung. Verdientermaßen holte sich der SC Schwarzenbek III den Kreisklassentitel vor unseren Elstern.
Übrigens, dieses Team liegt wie 85 mit 14 Punkten eher im unteren Mittelfeld ihrer Kreisligastaffel 4. Ein weiterer Indiz für den großen Sprung Kreisklasse zur Kreisliga.
Nun gegen die Zwote des Vereins, die bereits in der Vorsaison als Vierter für Furore sorgten. Jetzt möchte die Elf von Trainer Sven Reinke es anscheinend wissen.  Ein eingespieltes Team, ein Torjäger (Rouven Ahlers, 9 x geknipst) und große Form (nur die TSG Bergedorf unterbrach zuletzt eine gewaltige Erfolgsserie).
Also, unser mittlerweile traditioneller Hinweis, dass es wieder schwer werden wird für unsere Elstern scheint angebrachter kaum zu sein. Doch wer das Spiel des ASV Bergedorf 85 zuletzt gegen Oststeinbek ansah, fährt gewiss nicht ohne Hoffnung in die Europastadt. Ein großartig harmonierendes Offensivpaar Kossatz und Lessmann, viel Einsatz und die Gewissheit, dass das Verletzungspech auch mal vorbei sein wird.
Per Regionalexpress fahren Teile der Anhängerschar nach Schwarzenbek. Wer gemeinsam mit fahren möchte, der kann sich ja einfach mal gegen 10:20 Uhr auf der Lohbrügger Seite am Bahnhof Bergedorf einfinden.
Also auch stimmungsmäßig werden die Elstern Paroli bieten können mit dem großen Anhang der Schwarzenbeker.
Noch mal zum Mitschreiben:
SC Schwarzenbek II – ASV Bergedorf 85, Sonntag: 11:45 Uhr, Rasenplatz (!)  Schützenallee

Die zweiten Herren des ASV Bergedorf 85 empfangen einen auch nicht ganz uninteressanten Gast.  Am Sonntag um 13 Uhr laufen die zweiten Herren des FC Bergedorf  auf dem Kunstrasenplatz auf, den deren  Jungs ja auch aus dem FF kennen..
Der FCB scheint die Wundertüte der Liga zu sein. Hohe Niederlagen ließen zwischenzeitlich sogar auf einen Rückzug schließen, doch dann mauserte man sich. Jetzt liegt der FCB II im gesicherten Mittelfeld und hat 12 Punkte mehr als der ASV auf dem Konto.
Bei der Elstern-Reserve wird trotz der Niederlagen  kein Trübsal geblasen. Man möchte kämpfen und auf eine bessere Zukunft hinarbeiten. Das Interview, welches unsere Fußball-Homepage mit dem Spieler und Co-Trainer der Zweiten Marcel Strelow führte, bestätigt das positive Denken.
Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung des Taems und zunächst auf das Prestigeduell.
Auch hier noch mal:
ASV Bergedorf 85 – FC Bergedorf  , Sonntag 13 Uhr Kunstarsen Sander Tannen.

Zeitgleich darf unsere A-Jugend ins Billtalstadion reisen.
Eben um 13 Uhr wartet der dort ansässige TSG Bergedorf Nachwuchs auf das Team von Trainer Christian Kautz.  Ein wichtiges Spiel im Kampf um Platz drei, der eiterhin einen Aufstieg in die Landesliga ermöglichen könnte.
TSG Bergedorf 1.A – ASV Bergedorf 85 1.A , 13 Uhr Billtalstadion

Paar Stunden früher treten die C-Junioren des ASV Bergedorf 85 an. Um 9:00 Uhr empfangen die Jungs von Trainer David Richter den Tabellenletzten TuS Berne II. Hier drücken wir ganz kräftig die Daumen, dass zu den drei Punkten noch weitere Punkte für unsere Elstern dazu kommen.
ASV Bergedorf – TuS Berne  Sonntag 9:00 Uhr Kunstrasen Sander Tannen.

Die Vorfreude dürfte schon groß sein. Nach Herbstferien und langer Pause geht’s endlich für die kleinsten Elstern in die Halle. Mit zwei Teams startet die E-Jugend. Der jüngere Jahrgang macht am Samstag ab 9:45 Uhr in der Sporthalle Kerschensteinstraße in Harburg den Anfang.

Nun hätten wir fast die Elstern-Oldies vergessen.
Nach fast genauso langer Pause wie die „Lütten“ geht’s für den Aufstiegsaspiranten um 85-Ikone Stefan Schraub an die Legienstraße zum HT16.  Tabellenfünfter sind die Horner und sher ernst zu nehmen.
HT16 Senioren – ASV Bergedorf 85 Senioren , Sonntag 14 Uhr Legienstraße
.......

Einen Blick ins Vereinsleben des ASV Bergedorf 85:
Heute am Freitag findet im Vereinsheim die reguläre Jahreshauptversammlung des Traditionsvereins statt. Zuvor um 18:30 Uhr die Jugendversammlung, in der ein Jugendwart gewählt wird.

Mittlerweile ist auch die lange Herbstpause für die Handballer der SG Bergedorf /VM vorbei.
Die 1. Damen und 1. Herren haben zwei Auswärtsspiele am Samstag . Die Damen bei TuS Esingen  um 18:30 Uhr. Zuletzt gelang ein toller Erfolg gegen den Favoriten aus Norderstedt.
Die Herren spielen um 17 Uhr in Finkenwerder. Es läuft richtig gut für die Riedel-Männer. Tabellenzweiter in der Landesliga. Gelingt diese Saison eine Rückkehr ins Hamburger Oberhaus?

Bereits heute um 19 Uhr spielt die weibliche A-Jugend in der Sporthalle Durchdeich gegen den Tabellennachbarn HSG Handewitt/ Nord Harrislee.
Gelingen den Mädchen um Ausnahmetalent Cassandra Nanfack der erste Erfolg in der Oberliga ?

Wir drücken allen Mannschaften des ASV Bergedorf 85 die Daumen !!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten