Mittwoch, 22. August 2018

Kein Spiel wie jedes andere - Elstern-Round-Up 12/18



Als Ende 2007 dieser Blog aus der Taufe gehoben wurde, war die Welt noch in Ordnung.
War sie das?
Der ASV Bergedorf 85 spielte in der vierthöchsten deutschen Spielklasse und traf in der Oberliga u.a. auf Teams wie Holstein Kiel und Meppen. Im Pokal sorgten die Elstern 2008 für Furore, als sie in einem begeisternden Halbfinale in Curslack 7:0 gewannen. Im selben Jahr spielte „85“ in der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde an den Sander Tannen gegen den MSV Duisburg.
Doch meist kostet so erfolgreich Fußball zu spielen auch viel Geld – das der Verein nicht hatte.
Die Ambitionen blieben hoch. Um den Status Quo aufrechtzuerhalten und den Gesamtverein zu entlasten wurde der Fußball aus dem ASV Bergedorf 85 ausgegliedert bzw. folgende Konstruktion geschaffen:
Der FC Bergedorf 85 wurde gegründet und nahm die Fußballer des ASV Bergedorf 85 auf.
Es begann verheißungsvoll. Unvergessen das Eröffnungsspielim historischen Billtalstadion, wo auf neuem Kunstrasen gegen –wem auch sonst – Curslack vor fast 3000 Zuschauern ein 3:3 zelebriert wurde.
In den folgenden Jahren entwickelte sich leider der FC Bergedorf 85 zu einem Skandalverein, der den Traditionsnamen Bergedorf 85 immer mehr beschädigte.
Der Leidensdruck  vieler Fans wuchs ins Unermessliche. Der Wunsch, dass der Fußball zum ASV Bergedorf 85 zurückkehrt wurde 2014 in die Tat umgesetzt.
Seit der Saison 2014/2015 gibt es sowohl den FC Bergedorf 85 als auch den ASV Bergedorf 85  auf der Hamburger Fußballbühne. Der ASV Bergedorf 85 begann in der untersten Liga, der Kreisklasse. Anno 2018 hat die Fußballabteilung des ASV zehn Teams. Im Jugendbereich sind die Elstern von der A-Jugend bis zur D-Jugend durchgängig vertreten. Die Ligamannschaft des ASV hat den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.
Da der FC Bergedorf 85 aus der Landesliga abstieg, kommt es nun am kommenden Sonntag zum ersten direkten Duell dieser beiden Vereine.

„Das dichteste Derby der Welt“
Titelt der Anhängerclub des ASV Bergedorf 85 auf ihrer Facebookseite.
Wie oben geschildert macht nicht nur die die räumliche  Nähe  diese Partie so besonders , ja gar einzigartig.
Olli,  Mitbegründer dieses Blogs, Liebhaber und Beobachter des britischen Fußballs verweist auf eine ähnliche Konstellation : FC Wimbledon – Milton Keynes Dons – AFC Wimbledon (der11Freunde-Artikel ist sehr zu empfehlen).

Parallelen sind durchaus vorhanden…

Auch wenn ein Blick nach dem vierten Spieltag nicht aussagekräftig ist, haben unsere Elstern des ASV Bergedorf 85 tatsächlich in diesem Augenblick den FC Bergedorf 85 überflügelt. Selbst die kühnsten Optimisten haben dies sicherlich nicht so schnell erwartet.
Der ASV Bergedorf 85 kann bisher eine ausgeglichene Bilanz vorweisen: Zwei Siege – zwei Niederlagen = Sechs Punkte.
Die Truppe von Elstern-Coach Patrick Paap ist gut in der neuen Liga angekommen. Körperlich und spieltechnisch kann mitgehalten werden. In den Auswärtsspielen gab es leider nach der Halbzeitpausen einen Bruch im Spiel. Die Heimspiele gegen den SC Schwarzenbek und den SC Vier- und Marschlande   konnten gewonnen werden.
Anders sieht es beim FCB aus: Nach dem Abstieg blieben die wenigsten Spieler im Verein. Neuzugänge waren in den ersten Spielen noch gesperrt. Folge waren drei heftige Niederlagen und ein Nichtantritt. Im Pokal gegen den Klassengefährten aus Börnsen konnte man in Führung gehen, verlor dann aber deutlich.
Der FCB legte in den ersten Minuten ihrer Spiele gut los und hatten durchaus Chancen zu Treffern. Später brach man dann aber total ein.

Ohne Zweifel gehen unsere Elstern des ASV Bergedorf 85 als Favorit in dieses historische Spiel. Viele ASV-Fans werden ihr Team wie gewohnt lautstark anfeuern.

Vor dem  ersten Aufeinandertreffen des AFC Wimbledon und MK Dons gaben die Offiziellen beider Teams die Parole aus:

Dieses Motto wünschen wir uns auch für das Spiel an den Sander Tannen. Anpfiff : Sonntag 14 Uhr im Stadion !!!

Dieses Aufeinandertreffen stellt die anderen Spiele der Fußballabteilung natürlich ein wenig in den Schatten. Doch ist es nicht fast noch bemerkenswerter, dass neben dem Spiel der 1. Herren acht weitere Teams des ASV Bergedorf 85 an diesem Wochenende im Einsatz sind?
Die 2. Herren stehen vor einem Spitzenspiel:
Als Dritter empfangen die Meier-Jungs die Zweitvertretung des FSV Geesthacht, die Vierter sind. Beide Teams haben von ihren vier Spielen, drei gewonnen. Das Match startet am Sonntag um 12 Uhr auf dem Kunstarsenplatz.

Unsere Senioren sind letzte Woche im Pokal eine Runde weitergekommen und reisen nun in der Senioren-Verbandsliga nach Harburg (Anpfiff am Samstag 17:30).
Nach der langen Sommerpause gehen jetzt auch die Pflichtspiele in der Jugend los. Die A- und C-Junioren des ASV Bergedorf 85 sind im Pokal im Einsatz (1.A mit Heimspiel gegen Altenwerder , 12:30 / 1.C am Sonntag um 10:00 Uhr in Mümmelmannsberg).

Ihr erstes Punkspiel bestreiten die 1.B-Junioren gegen den Nachbarn aus Dassendorf (Sonntag 10:30). Mit drei Teams starten die D-Junioren des ASV.

Alle drei Teams sind im Einsatz:
1.D trifft zuhause am Samstag auf den FSV Harburg-Rönneburg (Anpfiff: 11:15 Uhr)
2.D spielt davor gegen Barsbüttel (Anpfiff: 10:00 Uhr)
3.D muss am Sonntag nach Schwarzenbek (Anpfiff: 11:30 Uhr)

Nur die 1. Alten Herren haben spielfrei.
Ein ärgerliches Erlebnis musste das Team um unsere „Legenden der 1. Stunde“ Bernd Schuster, Dietmar Gietzen und Paul Schäfer am letzten Freitag verdauen. Ihr Pokalspiel gegen Reinbek ging in die Verlängerung. Dort legte der ASV auf 4:2 vor. Dann ging das Licht aus, da die automatische Abschaltung des Flutlichts um 21:00 Uhr einsetzt und von nichts und niemanden zu stoppen ist.

Gestoppt wird nun auch das round-up. Genug der vielen Worte. Wir wünschen viele tolle Spiele !!!

Zur aktuellen Stadionzeitung!
Zur Vorschau auf der Vereinshomepage!

Keine Kommentare:

Kommentar posten