Donnerstag, 17. Mai 2018

Interview mit Ole Blohm (17) - dem Hamburger Jugendmeister im Dart !!!


Vor einigen Wochen berichteten wir hier im Blog über zwei sehr erfolgreiche Nachwuchs Dartspieler des ASV Bergedorf 85. Der eine wurde mit 17 Vereinsmeister, der andere wurde als Zwölfjähriger Fünfter und schaffte fast das „perfekte Spiel“.
Nun nahmen Ole und Luca an den Hamburger Jugendmeisterschaften im Steeldart teil und schnitten sensationell ab: Meister und Vizemeister !!!
85live fragte beim neuen Hamburger Jugendmeister Ole Blohm nach…




85live: Hallo Ole, hast Du schon neue Visitenkarten gedruckt?  Ole – Hamburger Dartmeister 2017! Nein, im ernst. bist Du ein wenig stolz auf den Titel?
Ole Blohm: Stolz ist man immer!  Das Ziel ist es immer, das Turnier zu gewinnen, doch man kann auch stolz sein, wenn man verliert, aber trotzdem gut gespielt hat. Am Sonntag konnte ich meine beste Leistung aufrufen und belohnte mich anschließend dafür.

85live: Mit welchem „double“ hast Du das Spiel beendet bzw. die Meisterschaft besiegelt? Hand aufs Herz, zitterte die Hand noch mehr als sonst vor dem entscheidenden Wurf?
Ole Blohm: Doppel 20, Lieblingsdoppel . In dem Falle nicht, weil das Finale das stärkste Spiel bisher von mir war und ich wusste, dass ich das machen werde, da ich im Finale eine Doppelquote von über 50% hatte.

85live: Das waren Deine ersten Hamburger Jugendmeisterschaften. Was hast Du Dir vor dem Turnier ausgerechnet?
Ole Blohm: Ich bin mit einem guten Gefühl reingegangen, da ich seit den letzten Wochen stärker spiele als nie zuvor, zudem hatte ich bei den Herren starke Spiele gezeigt, dennoch kann jeder Tag ein anderer sein. Auch wenn ich vielleicht favorisiert war, muss man erst die Spiele spielen und am Ende sieht man für was die Leistung gereicht hat.
Eine Favoritenrolle oder Außenseiterrolle sagt nichts aus. Das Turnier nimmt seinen Lauf und jeder kann mit einem. guten  Auftritt gewinnen. Ich konzentriere mich auf jedes einzelne Spiel und versuche es immer zu gewinnen dennoch kann jedes andere Spiel anders verlaufen und du verlierst. Es ist ein schwerer Weg ins Finale zu kommen und wenn man schon mal in einem Finale gestanden hat, kann man leichter damit umgehen dennoch darf der Kopf nicht im Vordergrund stehen.

85live: Das Finale war ein vereinsinternes Duell…
Ole Blohm: Ich selbst hatte eine schwere Auslosung: Schon im Halbfinale wurde ich gezwungen mein Bestes abzuliefern ,was man auch schaffte und den Finaleinzug sicherte. Das andere Halbfinale lief noch und ich hab für Luca mitgezittert, weil er ein sehr starkes Turnier gespielt hat und er sich dafür auch belohnen sollte ,was am Ende auch geschah. Ich wusste Luca hatte nur einmal gegen mich aus über 10 Spielen gewonnen, aber er hatte ein starkes Turnier gespielt und ich wusste, dass dieses Finale einen anderen Standard besitzt, als all diese Spiele gegen Luca davor.


85live: Mit Luca geht’s zum Kings Cup oder war der schon? Was hat es mit diesem Cup auf sich?
Ole Blohm: War schon, der Kings Cup ist ein Turnier, bei dem  nur die Top 4 der Rangliste nach Abschluss der Saison hinfahren dürfen und gegen die anderen Top 4 der anderen Bundesländer antreten, um  dort den Besten zu ermitteln.

85live: Du bist ein Dart-Späteinsteiger. Mit wieviel Jahren hattest Du zum ersten Mal die Pfeile in der Hand? Was fasziniert Dich am Dart und wie bist Du zum ASV Bergedorf 85 gekommen?
Ole Blohm:  Ich habe erst Ende September 2017 angefangen und hab mich nur 30min pro Tag ans Board gestellt und irgendwann haben meine Freunde gesagt, du spielst stark nach nur so einer kurzen Zeit und dann hab ich mich Ende Februar um einen Verein gekümmert, der in der Nähe ist, um mich dann anschließend weiter zu verbessern - leider hat man viel zu spät angefangen…mit 17 …

85live: Wo liegt Dein 3-Dart-Schnitt? Luca war vor Kurzem ganz dicht dran am „perfekten Dart“ Hast Du dieses Kunststück schon einmal geschafft?
Ole Blohm: Mein Dart-Schnitt liegt zwischen 73-76 Punkten. Dennoch hat man Tage, an denen  man nur 60 pro Schnitt spielt. Zu Hause spiel ich jedoch des Öfteren einen Schnitt von 82 über 10legs Beim Training und beim Turnier ist mir jeweils ein 106 average über Best of 7 und Best of 6 gelungen. Vor 3wochen ein 86schnitt über 10legs. Ich habe des Öfteren 5/6 perfekte hinbekommen und einmal 7perfekte!!!

85live: Was sind Deine sportlichen Ziele? Einmal im Ally Pally gegen die Profis antreten?
Ole Blohm: Ich sehe es gelassen und versuche jedes Turnier mitzunehmen das in HH stattfindet z.B. Sommerliga im Team und zusätzliche Anmeldung für Sommerliga Einzel.
Dennoch ist das Ziel, sich immer weiter zu verbessern und einmal gegen Profis spielen zu können auch wenn es nur best of 3 ist. Der Traum ist es, einmal gegen Simon Whitlock spielen zu dürfen .
Dennoch ist Darts erstmal Hobby, denn das Abitur ist wichtiger und danach hat man wenn man schon einen weiten Schritt gemacht hat den nächsten zu machen.

85live: Dein Vorbild?
Ole Blohm: Simon Whitlock!, Man sieht, dass er kämpft und kämpft um wieder top 6 zu sein und ist immer für Überraschungen gut.


85live: Was treibst Du sonst so in der Freizeit? Gibt es noch andere Hobbys?
Ole Blohm: Wichtig ist Familie und Fußball im Sommer mit Freunden zu spielen, dennoch muss pro Woche mindestens 4h darts gespielt werden . Durch Training am Mittwoch und Ligaspiele schafft man dies. Zudem hat man eine Dartscheibe in der Schule, auf.der man bei Ausfall einer Stunde spielen kann.

85live: Zum Schluss noch drei Satzergänzungen…
Wenn ich keine Pfeile in der Hand habe,…dann bin ich anderweitig unterwegs/ beschäftigt
Wenn ich einen wichtigen Pfeil verwerfe, möchte ich am liebsten…nochmals werfen um das Ziel zu treffen
Spartenleiter Randolph König ….ist einer der gegen einen selbst immer die besten Darts spielt und im Verein für eine gute Atmosphäre und Unterstützung sorgt.

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Spaß und Erfolg an der Dartscheibe !

Foto: Dartsparte ASV Bergedorf 85

Keine Kommentare:

Kommentar posten