Montag, 17. Dezember 2007

Interview Jörg Geipel


Jörg, schon die Niederlage gegen Hannover 96 verdaut, wie hast Du das Spiel gesehen?
Ja, denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Aber wenn wir die Hälfte der Chancen genutzt hätten, dann wären wir nicht als Verlierer vom Platz gegangen .Das Tore schießen werden wir wohl noch üben müssen.

Du zählst ja zu den „Ewig-Fans“.. Seit wann schlägt dein Herz für 85? Wie bist Du zum Fan geworden?
1982 sagte mein Vater zu mir: "Wir fahren nach Bergedorf , denn dort spieltder FC Bayern München!" Ich war damals HSV -Freund, aber kein Fan(was Fan bedeutetweiß ich erst seit damals) Die Bayern Stars kannte man aber die des 85Clubs waren mir nicht so bekannt Aber seit jenem Jahr 1982 hat sich allesgeändert. Die Bundesliga war mir egal, ab jetzt zählte die Verbandsliga.

Du warst also beim legendären Bayern-Spiel 1982 im Stadion, an was erinnerst Du dich als erstes, wenn Du zurückdenkst?
Ja, mein erstes 85- Spiel .Unglaubliche 16000 Zuschauer waren da. Ich stand damals zwischen den Trainerbänken. Essen und Trinken holen konnte man vergessen. Wo man stand da blieb man auch.

Gibt es noch andere wichtige Spiele, an die Du gern bzw. ungern zurückdenkst?
Das erste Mal als wir nach Meppen kamen .Vor 3300 Zuschauern und wir haben gewonnen mit 40 Fans haben wir richtig Alarm gemacht. Dann die beiden Finalsiege im Pokal. Das letzte Spiel im Meisterjahr 2000beim ETSV Altona und die Aufstiegsspiele gegen TUS Felde. An diese Spiele denke ich gerne zurück.

Die besten Spieler, die jemals im Elsterndress aufliefen?
Da ich erst seit 1982 richtig dabei bin ,sind die Spieler erst von1982-2007 :Daniel Glogowski, Sven Pinz, Sven Bagemiel Robert Matiebel, Matte Rauls, BerndReinke, Mike Kudling, Oliver Lindemann, Matte Reincke, Arne Klein und ganz besondersHabimani Shabani.

Was hat es auf sich mit der „ersten Fahne“?(und der „ersten Stimme“?)
Der Gedanke kam von Rainer Hellwig Er begann immer mit dem Schlachtruf,und ich war der erste der mit der 85 Fahne auftauchte

Außerdem fährst Du den Fanbus. Deine Herzensangelegenheit, oder?

Ein lautes Ja! Das ist mein Part bei 85.Ich mache das ehrenamtlich, damit wir den Bus so günstig wie möglich anbieten können. Ich mache das jetzt seit 7 Jahren, und es macht mir sehr viel Spaß mit dieser coolen Fan-Truppe .Wer einmal einen schönen Spaßtag mit uns genießen möchte, braucht uns einfach nur auf einer unseren Touren begleiten.

Was war die weiteste Reise?
nach Eintracht Nordhorn(an der Holländische Grenze)

Was waren dabei für Dich die schönsten Erlebnisse?
Bei einem Auswärtsspiel 6-7 gegnerische Fans haben versucht uns mit Anti 85 Gesängen zu provozieren. Aber keiner der 40 Fans aus Bergedorf ließ sich Ärgern und feuerten die Mannschaft noch lauter an. das half ungemein, dennwir haben gesiegt. Da war ich mächtig Stolz auf den kleinen Fussball-Club ausBergedorf.Wir sind jetzt gern gesehene Gäste in den Oberligastadien. Das bekommen wirimmer öfter bestätigt.

Wenn man mitfahren möchte - was muss man machen?
Es gibt die Möglichkeit im Stadion bei Roswitha Ahsbahs oder im Vereinshaussich für unsere Busfahrten anzumelden. Auf der Homepage steht auch meine Emailadresseunter den Mitgliedern.

Mittlerweile hast Du auch deine Familie mit in die Vereinsarbeit eingebunden - Stichwort „Liveticker“..!
Ja, das stimmt !Ich habe den Liveticker sonst mit Olaf gemacht. Also habe ich dann meine Tochter Victoria gefragt ob sie diesen Part übernehmen möchte .Seitdem macht sie sonntags die Telefondame, und ihr werdet so überSiege und Niederlagen bestens informiert.

Wenn Du für 85 drei Wünsche erfüllen könntest, welche sollten das sein?
Absoluter WunschNr1Eine Tribüne die immer bis zum letzten Platz belegt ist .Die 250 Zuschauer die von Sonne bis Orkan immer alle da sind, die haben nämlich verdient ein Dach über den Kopf zu haben.Nr. 2 Bitte etwas mehr Zuschauer als sonst.Nr 3 Der Spitzenspieler Matte Reincke der wieder etwas jünger werden müssteum noch gaaaaaanz lange bei uns spielen zu können.

Keine Kommentare:

Kommentar posten