Dienstag, 7. Mai 2013

Vor dem Finale : Die Expertinneneinschätzung




Noch zwei Tage. Pokalfinale an der Hoheluft. 14 Uhr. Himmelfahrt.
Die Frauen von Bergedorf 85 sind zum dritten Mal hintereinander im Pokalfinale. Vor dem Endspiel gegen den SC Nienstedten  bat 85live Sarah Scheerer um eine Einschätzung zum Spiel.
Sarah  stieg mit den Elstern-Mädels in die Regionalliga auf und spielte jahrelang an den Sander Tannen. Aus beruflichen Gründen musste Sarah dann vor einem Jahr kürzer treten und wechselte zu der Zwoten von 85. In der Winterpause ging´s dann nach all den Bergedorfer Jahren zum Landesligaclub Einigkeit Wilhelmsburg, bei dem der Aufstieg in die Verbandsliga  schon in trockenen Tüchern ist.

85live: Sarah, Du hast mit 85II  schon selber gegen Nienstedten gespielt. Was sind die Stärken und Schwächen des Teams?
Als langjährige Kapitänin der Elstern-Mädels in der Regionalliga kennst Du das Team von 85 aus dem „FF“. Stärken, Schwächen ? Wie wird das Spiel ausgehen?

Sarah Scheerer:
1. Nienstedten ist eine kampfstarke Mannschaft. Sie sind nicht unbedingt technisch die besten, aber wenn es um etwas geht, geben sie alles - siehe den Einzug ins Finale gegen die Regionalligamädels aus Bramfeld. Ihre große Stärke ist ihr Grandplatz. Das Gute für 85 und damit die Schwäche der Mädels aus Nienstdten: Das Finale ist auf Rasen. Sie werden es schwer haben, denn von hartem Grand auf tiefen, weichen Rasen umzustellen, ist nicht so einfach.

2. Die Stärken der Elstern-Mädels sind meiner Meinung nach ganz klar die Erfahrung und die "Klasse". Damit meine ich nicht die Regionalliga, sondern die Spielstärke.
Als Schwäche könnte man vielleicht die Routine nennen. Das 3. Finale hintereinander, da könnte man etwas nachlässig werden. Aber mal im Ernst: Das macht keiner in so einem Spiel. Die Favoritenrolle kann auch nicht wirklich als Schwäche bezeichnet werden, aber dadurch entsteht schon eine gewisse Siegespflicht, die belastend sein kann. Was keine Schwäche, aber eine Schwächung sein wird, ist dass Nurdan Üstün nicht spielen darf, weil sie ja bereist für die 2. im Pokal gespielt und sich somit festgespielt hat. Die Ausfälle von Katrin Schwing und Desirée Steinike müssen ja auch noch kompensiert werden...

Mein Fazit ist aber ganz klar: 85 spielt seine Klasse aus und wird den Titel verteidigen!

Sarah wird auch zum Endspiel für 85live einen Liveticker (twitter) schalten.
85live bemüht sich noch um ein ausführliches Interview mit der aktuellen Torfrau Jasmin Hadrous.

Keine Kommentare:

Kommentar posten