Sonntag, 9. September 2012

Bergedorf 85-S.V.Rugenbergen

Am Donnerstag der vergangenen Woche trafen sich Vertreter der Bergedorfer Fan-Gruppen "Elster Fan-Club","OI! It´s Bergedorf", "Bande Bergedorf" und des selbstverwalteten Jugendzentrums "Unser Haus e.V/Cafe Flop" im Vereinslokal an der Krusestrasse zu einer Aufarbeitung der zurückliegenden Vorkommnisse. Das Beste vorweg: Die angedachte Auflösung des Elstern-Fan-Clubs wurde nach Abwiegen aller eingebrachten Punkte nicht vollzogen. Dennoch waren sich die 30 Teilnehmer einig, dass man von nun an NICHTS mehr schweigend hinnehemen wird. Zu tief sitzt mittlerweile der Stachel. So kam es zum Schulterschluss der genannten Gruppen und man wird von nun an enger zusammenrücken.
Für das heutige Spiel wurde ein Stimmungsboykott besprochen. Doch die verbliebene Mannschaft hat in den vergangenen Zeiten soviel unglaubliches durchmachen müssen, dass sie es am wenigsten verdient hat auch noch die Unterstützung der Treuesten zu verlieren. Die Fanvertreter sind sich allesamt einig gewesen, dass Zeichen gesetzt werden müssen. Zu nachhaltigen Bestrebungen wird es hier weiter produktive Gesprächskreise geben, mit dem erklärten Ziel:Transparenz und Einbindung der Fans in weitreichende Entscheidungen. Kurzfristig ist der kreative Protest der Weg. Daher:

Alle die daran interessiert sind, dass wir nicht die Lachnummer in Hamburg und darüberhinaus sind. Zeigt, dass Bergedorf 85 nicht der Chaosverein ist, zu dem er seit 3 Jahren gemacht wird. Zeigt, dass auch Ihr kein Bock mehr auf diese Machenschaften habt. Zeigt Eure Farben, schließt Euch unserem Protets an.

Kommt Alle um 14.30 zur Hauptkasse und schliesst Euch uns an, denn wir sind die Elstern und lassen uns unseren Verein nicht nehmen.

Elstern-Fan-Club, 85live, Oi! It´s Bergedorf, Bande Bergedorf, Café Flop.




Kommentare:

  1. GUT GEMEINT, DOCH HAMMER + Co LACHEN WAHRSCHEINLICH NUR DUMM DARÜBER
    85 FRAUEN HABEN WIEDER VERLOREN, BESTIMMT STEHT MARCO AUCH AUF ABSCHUSSLISTE

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es klasse was die Fans da machen ! Den Hammers und Meyers + Marionetten wird irgendwann das Handwerk gelegt. 81,82,83,84...85

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand es auch super. Nun ahnt man in Hamburg vielleicht, dass es Bergedorf nicht ausschliesslich Deppen und Selbstdarsteller gibt. Ach, und wie der Knothe um den Brei herumredet ist ja eines Politikers würdig. Er sucht einfach keinen Kontakt zu den Fans.....

    AntwortenLöschen