Donnerstag, 14. August 2014

Prime-time in Escheburg

Am Freitagabend (Anpfiff: 19:30 Uhr) steigt das erste richtige Derby. Die Ligamannschaft des Escheburger SV trifft auf den ASV Bergedorf 85. Die Ausgangslage sieht eindeutig aus: Während Escheburg die beiden ersten Partien verlor, konnte 85 sechsfach punkten. Doch ist dieses Bild nicht aussagekräftig.  Mit dem ESV wird noch zu rechnen sein.
 
Vor dem Spiel sprach 85live kurz mit dem Escheburger Trainer Mario Wittig:

85live: Hallo Herr Wittig, zunächst die wichtigste Frage: Wo befindet sich der Sportplatz in Escheburg, wie kommt man am besten dorthin?
Mario Wittig: Gute Frage, da mich immer ein Spieler abholt, weiß ich nicht wie man am besten dahin kommt… 

85live: Der ESV ist nicht so gut aus den Startlöchern gekommen. Zwei Niederlagen stehen zu Buche. Das 1. Heimspiel 2:7 gegen Grünhof Tesperhude verloren. Woran lags?
Mario Wittig: Da zurzeit Ferien sind, habe ich leider keine richtige Vorbereitung machen können. Das bedeutet, dass ich kaum Spieler zur Verfügung hatte zum Trainieren. Das soll aber keine Ausrede sein, dass wir verloren haben. Das erste Spiel war eine verdiente Niederlage und das zweite war eher ein Unentschieden als eine Niederlage . 

85live: Am Ende möchte man möglichst im obersten Drittel stehen?
Mario Wittig: Mein persönliches Ziel-  und auch das meines Teams -  ist schon am Ende der Saison oben mit zuspielen. Die Qualität ist vorhanden! 

85live: Wie schätzen Sie die Staffel ein, wer sind Ihre Favoriten auf den Aufstieg?
Mario Wittig: Meiner Meinung nach, ist die Staffel 11 die stärkste KK. Aufsteigen wird der ASV. 

85live: Man hört, dass zum Spiel gegen den ASV Bergedorf 85 vermehrt Bier und Wurst geordert wurde. Rechnen Sie mit vielen Zuschauern?
Mario Wittig: Hoffe ich doch, laut Ingo(Anm. d. Red.: Ingo  Arndt-Granderath, Jugendleiter des ASV)  haben sich schon 50 angemeldet vom ASV. Außerdem, wer ist nicht neugierig den neuen ASV zu sehen? Und aus meiner ASV-Zeit weiß ich, dass die Fans alle fußball- geil sind. Was gibt es besseres, als an einem Freitagabend mit Wurst und Bier sein  Team anzupeitschen. 

85live: Ihr Tipp ?
Mario Wittig: Mein Tipp? Es wird ein Unentschieden, da der ASV der Favorit ist, können wir erleichtert aufspielen. 

85live: Vielen Dank für das Interview. Auf ein gutes Spiel
 

Aus dem Nest der Elstern gibt es zu vermelden, dass der jüngste Neuzugang, Maximilian Franke, jetzt auch spielberechtigt sein wird. Weiterhin teilte uns 85-Manager Jens Seddig mit, dass die Mannschaft von einem Sponsor mit neuen Sporttaschen ausgestattet wurde (Näheres folgt)  

 
Wer von den Lesern den genauen Weg zum Sportplatz in Escheburg kennt, möge dies bitte uns mitteilen (Kommentar oder E-Mail)
 
Weiter Info´s über den Escheburger SV (klick hier)

 

 

Kommentare:

  1. Von der B5 biegt man in den Stubbenberg ab. Dann liegt der Sportplatz ca 200 Meter weiter auf der rechten Seite. Mit dem Bus fährt man bis zur Station "Alter Bahnhof". Dann geht es auf der anderen Seite ebenfalls den Stubbenberg hoch.
    Werner

    AntwortenLöschen
  2. Werner war schneller und hat natürlich recht ;-) Bis morgen bei Bier, Wurst und (hoffentlich) 3 Punkten.

    AntwortenLöschen
  3. Der ASV ist wieder da, ja der ASV ist wieder da !!!
    Und die Fans auch !!!

    AntwortenLöschen
  4. Ab Minute 18: Unser schönes Stadion.

    http://mediathek.rbb-online.de/rbb-fernsehen/rbb-fernsehen-weitere-sendungen/11freunde-tv?documentId=23050968

    AntwortenLöschen