Mittwoch, 1. Mai 2013

So sähe sie aus: Hansa-Staffel 2013/2014


Furios mit zwei Siegen ins neue Jahr gestartet, dann dramatisch auf den Boden der Tatsachen zurück. Nachdem 85 gestern auch gegen BU mit 1:2 verlor (Torschütze zum 1:2: Einwechselspieler Manu Löw), ist auch rechnerisch der Abstieg in die Sechstklassigkeit so gut wie nicht mehr zu vermeiden. Ungewohnt für uns Elsternfans. In einer so tiefen Klasse spielte man seit Anfang der 50iger Jahre nicht mehr.
Blickt man auf die zukünftigen Gegner, erscheint die Liga aber nicht uninteressant. Alleine das Aufeinandertreffen mit den alten Weggefährten Concordia oder Vorwärts Wacker Billstedt lässt das Elsternherz wenigstens etwas höher schlagen. Auch Reisen nach Buxtehude, wie in den 70iger oder 80iger Jahren Standard, winken. Evtl. schafft der Harburger TB noch den Aufstieg, dann könnte die Jahnhöhe wieder erklommen werden. Spannend auch, ob Altengamme den Zweikampf mit dem MSV noch zu seinen Gunsten entscheiden könnte. Denn dies wäre ein vorzügliches Eröffnungsspiel an der Elbe...
So sähe nach momentanen Stand die neue Liga aus:

Bramfeld
SCVM
Bergedorf 85
Oststeinbek (Dassendorf)
SC Concordia
Buxtehude
Süderelbe
Hamm United
FC Türkiye
Rahlstedt
Schwarzenbek
Billstedt
Barsbüttel
Lohbrügge
Wandsetal
MSV Hamburg (Altengamme)
Klub Kossova (HTB)

Kommentare:

  1. Wenn sich im Sportlichen Bereich nichts tut, also Trainer, Spieler, dann wird man in die Bezirksliga durchgereicht

    AntwortenLöschen
  2. Aus (wie hier aufgelistet) 17 Vereinen wird die Hansa-Staffel nicht bestehen. Da beim aktuellen Tabellenstand zumindest St. Pauli in der Regionalliga bleibt, steigt der 14. der Oberliga (z. Zt. Bramfeld) auch nicht ab.

    AntwortenLöschen
  3. Schlaumeier, man beachte die Klammern....

    AntwortenLöschen
  4. bzw. momentan steigen hsv II iund Vicky aus der Regionalliga ab, somit doch auch Bramfeld aus Oberliga - sollte elmshorn nicht hoch gehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Wenn es in der nächsten Saison noch genau einen Hamburger Regionalligisten gibt, steigen in dieser Saison vier Oberligisten ab (z. Zt. SCVM, Paloma, Lurup und B85)und nur die beiden Landesligameister auf.

      Löschen
  5. Gibt es denn schon Neuzugänge. Andere Vereine präsentieren doch schon ihre Neuen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. was hast Du gegen Alis ?

      Löschen
    4. Bei Hakan werden doch nur Alis geholt !

      Löschen
  6. Die Klammern stellen Alternativen dar...
    17er Staffel ? - das ist wohl nur ein Versehen.

    Bei ungünstiger Lage muß sich der VfL Lohbrügge auf ein Abstiegsspiel oder gar auf Direktabstieg einrichten...
    DAS wäre wirklich schade!

    Drücken wir dem HSV zwo und den Elmshornern die Daumen, daß es nicht dazu kommt.

    Da wohl nicht alle (4 ?) Absteiger der Oberliga zu "Hansa-aten" werden, könnte sich GSK 85 "Hammonium" spielend finden - krächz...

    AntwortenLöschen
  7. Diese Übersicht ist in der Tat von ganz vielen Unwägbarkeiten begleitet: Die Klammern stellen nicht nur Alternativen da: So können sowohl HTB wie auch Kossovo oder auch MSV HH und Altengamme aufsteigen. Ebenso - und das hoffen wir mal aus Elsternsicht - verschwinden sowohl Dassendorf als auch Oststeinbek nach oben.
    In der Regel setzt sich die Hansa-Staffel aus OST und SÜD zusammen. Paloma oder BU und Lurup würden in die Hammonia kommen. Eine Einstufung von 85 in die Hammonia-Staffel halten wir für sehr sehr unwahrscheinlich !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kann man nur son scheiß schreiben !
      Dassendorf und Oststeinbek wären doch toll
      für Derbys.
      Sonst würde ja überhaupt keiner mehr an
      die Sander Tannen kommen.Oder willst Du
      lieber kosovo gegen GSK gucken ?!

      Löschen
    2. Zwar toll für Derbys, nur mindestens eine Nummer zu groß für 85 und dem Ziel von Hakan, wieder sofort aufzusteigen...

      Löschen
    3. Hakan seine Ziele ? Gibt es nur Hakan
      oder was ? Die werden doch in der Liga auch nicht bestehen .

      Löschen
  8. Haha Aykut özdemir bricht das Training wegen langeweile ab . Strohbach und der gsk vollpfosten haben wie mehrfach angedeutet keine Ahnung Gelder werden nicht bezahlt.man ist schon auf der Suche nach einem neuen Trainer.Bergedorf ist die sbselute lachnummer

    AntwortenLöschen
  9. Vieleicht weiss ja der Knothe einen Rat ?
    Der ist ja noch der Boss !
    Oh je wie jämmerlich dieser GSK 85 !

    Blos weg damit.

    AntwortenLöschen
  10. ..zumindest steht M. Knothe noch auf der offiziellen Homepage des FC Bergedorf 85 als Vorsitzender drinnen. Das ist schon komisch..

    AntwortenLöschen
  11. Leute es gibt nur einen Boss bei 85 und das ist M.Hammer.Na Herr Hammer sind Sie zufrieden mit dem erreichtem im Herrenbereich?

    AntwortenLöschen
  12. Am Nachmittag ist die Zwote nicht in Oststeinbek angetreten ?! Paar Stunden später siegen die Senioren 8:1 in Düneberg. Hätte man da nicht paar Spieler für 85II abstellen können (und nur 4:1 gewinnen) ? Ist doch wichtig, die Kreisliga zu halten !!!

    AntwortenLöschen
  13. Beim BU-Spiel waren die Elstern-Fans ja wieder richtige Stimmungskanonen...

    http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/lokalsport/article187552/Das_kann_teuer_werden_Fan_zuendet_Boeller.html

    AntwortenLöschen
  14. Mümmelmannsberger Puppenspieler5. Mai 2013 um 20:19

    Nach dem Spiel gab es eine Prüglei ???
    Leute auch wenn die anderen provozieren. Gewalt hat in Bergedorf nichts zu suchen. Es gibt andere Möglichkeiten. Und zu viel Alkohol ist auch nicht gut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte nichts mit Zuschauern aus Bergedorf zu tun. Die Elmshorner "Fans" hatten sich mit 3 Personen in den Haaren, die vorher noch nie jemand am Platz gesehen hatte.

      Löschen
    2. Das steht in der BZ aber anders.
      Diese Typen sind schon öfter da gewesen.
      Was in letzter zeit an den Sander Tannen
      abgeht ist unter aller Sau.Erst ständig
      Böller jetzt sogar ein Messer! Sowas hat
      es in den letzten Jahren hier nie gegeben.Erst seit GSK 85 hier los ist
      ist das Chaos perfekt.

      Löschen
    3. Knallkörper - ein Unding, keine Frage! Das hat aber nichts mit GSK zu tun, sondern kam beim BU Spiel aus unserer Ecke der "Jung-Fans" und auch einige Male von den BU Fans. Und ansonsten muss man ja auch nicht alles glauben, was in der Zeitung steht. Mal abgesehen davon, dass die Elmshorner Fans ja auch nicht ganz ohne waren und eher zur "wir machen Ärger" Fraktion gehörten. Schade ist nur, dass alles, was negativ in der Zeitung steht, dem Verein insgesamt schadet. Dabei kann z.B. die Damen oder auch die Jugendabteilung überhaupt nichts für das Chaos bei den Herren. Das muss man echt mal strikt trennen, damit nicht immer der Gesamtverein negativen Schaden nimmt.

      Löschen
  15. Iss klar.Alles gute bergedorf wirst auch in der landesliga durchgereicht.Jungs der A jugend lauft und dteht euch nicht um.gsk karadiken hat alles was er wollte vereinshaus und so kein vernünftiger deutscher spieler wird dort nächste saison spielen.

    AntwortenLöschen
  16. was ist den ein vernünftiger Deutscher?

    AntwortenLöschen
  17. Ich glaub mein Schwein pfeift.
    Der Herr Knothe ist immer noch im Amt? Ist er untergetaucht und kann von einer einsamen Insel nicht schreiben oder steckt da mehr dahinter?
    Ok, kann wohl nicht schreiben. Warum blocken denn aber diese Schmid und Tolksdorf ???
    Sind die auch destruktiv oder was ?
    Leute, Leute wie lange geht das noch so weiter . Aber Hauptsache der Geschäftsführer ist handlungsfähig

    AntwortenLöschen
  18. Stellungnahme zur Prügelei:
    In der Zeitung steht, dass die drei Bergedorfer "IMMER" da sind und IMMER um den Platz laufen. Das wurde so aber nicht gesagt. Es wurde gesagt, dass die IMMER um den Platz gewandert sind. Das bezog sich aber nur auf dieses Elmshorn-Spiel. Die Bergedorfer "Jungfans", wenn sie denn so genannt werden (sind zwischen 20 und 45 Jahre alt) waren selbst überrascht, als auf der Seite des Bierwagens auf einmal eine Staubwolke hervorging. Auf Höhe des Elmshorner Blocks eskalierte urplötzlich, und für die Fans auf der gegenüberliegenden Seite kaum ersichtlich, eine Situation die später wie folgt beschrieben wurde: Einer dieser drei "Bergedorfer" hat wohl provozierend an einer Elmshorn Fahne gezogen. Daraufhin sind etwa 10 Elmshorner auf die drei losgegangen. Einer prügelte wohl auch mit der Eckfahne umher. Die aktiven Bergedorfer "Jung-Fans" waren natürlich hellwach und haben sich kurz aufgebaut, jedoch haben sie auf eine Auseinandersetzung verzichtet und sind auf Ihrer Seite geblieben:
    Tenor:
    1) Keine Gewalt beim Fussball
    2) Kein unnötiger weiterer Schaden für den eigenen Verein
    Hier muss man den Bergedorfer "Jungfans" einfach mal ein Lob ausprechen, dass sie so besonnen geblieben sind.
    Zu den Pyroaktionen:
    In Paloma hat es diese nicht gegeben. Es gab eine feuerlose Konfettikanone. Der aufsteigede Rauch, der den Platz "umhüllt" hat, kam vom benachbarten Kleingartenverein und vor Allem zeitversetzt. Dort hat jemand Laub verbrannt.
    Zu den Böllern beim BU-Spiel:
    Ja, die hats gegeben. Sind für gewöhnlich nur 20 "Jungfans" in der Ecke, so waren es gegen BU 40 "Jungfans". Einer der neuen "20 Fans" war so blöd und hat das Ding gezündet. Unmittelbar danach hat aber ein "Selbstreinigungsprozess" stattgefunden und der "Neufan" wurde ausgemacht und in die Lösung des Problems einbezogen. Die 20 "Jungfans" , die immer dort sind, haben auf keinen Fall einen Böller gezündet, denn sie sind sich der Probleme dadurch sehr wohl bewusst. Es hat aus deren Reihen auch schon Sylvesterraketen gegeben. Aber Ursache und Wirkung standen in keinem Verhältnis und so lehnt man seither das Zünden von Pyroartikeln ab. Trägt auch nicht wirklich zu einer guten Stimmung bei. Das wissen die jetzt auch. Beschäftigt Euch mal mit den "Jungfans". Geht hin, stellt Euch dazu. Ihr werdet sehen, dass von denen noch nie z.B. Antigesänge ausgegangen sind,dass sie den Verein auch Auswärts begleiten. Es wird aus Reihen der Fans in Zukunft regelmäßige Solipartys geben, damit der Verein auf Strafgeldern, die durch einzelne Blödköpfe entstehen, nicht sitzen bleibt. Beim BU Spiel konnten am Eingang noch einem unbekannten Fan Raketen abgenommen werden. Dass dennoch Böller den Weg ins Stadion fanden...Pech. Bergedorf 85 hat nach dem Paloma-Spiel den Kontakt zu den Fans innerhalb der Woche gesucht und Aufklärungsarbeit geleistet. Eine Gruppe kann natürlich keine Garantie für Einzelne aussprechen. Aber als Gruppe wird sich von diesen Pyroaktionen distanziert.

    Zu der Messeraktion (Hier gibt es mittlerweile widersprüchliche Aussagen ob es die wirklich gegeben hat.)
    Auch von solcher Aktion wird sich strikt distanziert, bzw. wird sie scharf verurteilt.

    Wir werden der Sache nachgehen. Und wenn dort wirklich jemand bewaffnet ins Stadion gelangt ist, dann werden wir auch rausbekommen wer das war.

    Fussball ist ein Spiel welches unsere Freizeit bereichert und kein Ersatzkrieg darstellen soll.

    In diesem Sinne.

    Alle für Bergedorf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Autonome Elster7. Mai 2013 um 13:02

      Ich bin verwundert. Zählte mich bisher auch zum Elsternblock, aber von dieser Stellungnahme, die ja in unser aller Namen geschrieben wurde, wusste ich nichts...

      Löschen
    2. Oi! It´s Bergedorf7. Mai 2013 um 13:27

      Nennen wir die genannte Gruppe Oi! It´s Bergedorf.
      ...und nicht Elsternfans.

      Löschen
  19. du bist halt zu autonom...

    AntwortenLöschen
  20. Elsternfans (aber nicht Alle)7. Mai 2013 um 13:16

    Okay, jeder, der sich von dieser Stellungnahme distanzieren möchte, kann dieses gerne hier tun.Aus diesem Schreiben geht nicht hervor, ob es zwei, drei oder 30 Elsternfans sind. Es ist eine besprochene Aufklärungsoffensive. Du hast wahrscheinlich recht. Man liest ja auch nicht gerne in der Zeitung: Fankrawalle der Bergedorfer Fans. Zu denen zählt man sich ja auch nicht. Sorry, dass die Aussage sehr pauschal klingt und Einzelne anscheinend mit einbezieht, die sich den Worten nicht anschliessen.

    AntwortenLöschen
  21. Oi! It´s Bergedorf7. Mai 2013 um 14:14

    Klarstellung.

    Die Stellungnahme ist nicht von dem namenlosen Zusammmenschluss der Bergedorfer Fans auf der Seite der Kunstrasenplätze verfasst worden. Die werden zwar mit in den Text einbezogen jedoch nicht als Sprachrohr des verfassten Textes genannt. Sollte es zu Missinterpretationen einiger gekommen sein, dann bitte ich das zu entschuldigen. Die Stellungnahme und die Distanzierung des angesprochenen Böllerwurfs beim BU Spiel geht nur von einem Teil des namenlosen Zusammenschlusses aus. Dieser Teil ist eine Gruppe und nennt sich Oi!It´s Bergedorf. Oi! It´s Bergedorf distanziert sich nicht grundsätzlich von Pyrotechnik. Jedoch von dem speziell bezogenen Fall des Böllerwurfes auf das Spielfeld.Des weiteren möchte sich mit dem Schreiben die Gruppe Oi! It´s Bergedorf davon distanzieren, dass einschlägige Medien von "Fanschlägereien Bergedorfer Fans" die Bergedorfer Fans pauschal umfassen. Oi! It´s Bergedorf hat sich an keinen Schlägereien beteiligt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schrieb es ja schon und dabei bleibe ich auch: Die 3 angeblichen Bergedorf Fans, die in den Streit verwickelt waren, hat man vorher noch nie am Platz gesehen! Keiner kannte die! Ich komme schon jahrelang und war recht nah am Geschehen. Nie gesehen diese Personen! Und eines muss man auch mal ganz klar dazu sagen: Die Prügelaktionen gingen von den Elmshorner "Fans" aus, die sofort mit einigen Leuten auf einen eingedroschen haben, der dann auch am Boden lag! Da flogen ganz fix die Fäuste und genau danach sahen diese Elmshorn "Fans" auch aus! Es ist ein Unding, wie es in der Bergedorfer Zeitung und auch in der Bild Zeitung formuliert worden ist! Diese Berichterstattung entspricht absolut null den Tatsachen! Eigentlich müsste man die BZ auffordern, eine entsprechende Gegendarstellung zu verfassen, da diese Art der Berichterstattung wirklich Vereinsschädigend ist! Und das können wir in Bergedorf nun wirklich nicht auch noch gebrauchen!

      Löschen
  22. Schlägerei, Böller , Messer , Raketen etc... egal wann egal wie es gibt immer Ausreden..wenn so etwas im wiederholten Maße passiert dann muss man die Eingangskontrolle dermaßen verschärfen ggf. nur 2 Eingänge
    ( reicht für die paar Leute sowieso )um das zu vermeiden.Dann muss man halt Ordner haben wo sind die eigentlich ..komisch das es sowas früher überhaupt nicht gegeben hat jedanfalls nicht in diesem Verhältniss ..alleinschon die sind nicht gelaufen sondern gewandert, meinste wirklich die BZ meinte einen Dauerlauf hahaha Die Vorfälle kann man in der Häufigkeit nicht entschuldigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es geht nicht um gelaufen oder gewandert. Es geht darum, dass die BZ geschrieben hat, dass die immer da sind und immer um den Platz wandern/laufen. Gesagt wurde aber, dass die immer um den Platz gelaufen/gewandert sind, bei diesem einen Spiel. Und nicht bei jedem Spiel.Damit wollte die BZ sagen, dass die Typen immer da sind und daher auch bekannt sein sollten. Die waren aber das erste Mal dort

      Löschen
    2. Dieser Beitrag ist eine Antwort auf einen Eintrag der plötzlich nicht mehr geschrieben steht?!?!Warum ist das so?

      Löschen
    3. Keine Ahnung. 85live hat definitiv diesen Beitrag nicht gelöscht. Sollten wir gezwungen (beleidigende oder rassistische Äußerungen) werden, Beiträge zu löschen, erkennt der Leser dies (siehe weiter oben)

      Löschen
  23. Die BZ sollte mal ihre Redaktion überprüfen.Zun wiederholten mal schrieb sie eine falsche Anstosszeit in ihrer Onlineausgabe.Und zum wiederholten mal kamen mein 6 järiger Sohn und ich also zu spät.Da scheinen ja super Jonalisten zu arbeiten bei der BZ.Als ob das soooooooooooo schwer ist als BERGEDORFER Zeitung die richtige Anstosszeit für BERGEDORF 85 online zu stellen.Man,man,man Bildnote 6 BZ.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer sich auf die BZ verlässt ist verlassen. Tipp:
      http://ergebnisdienst.fussball.de/begegnungen/oberliga-hamburg/hamburg/verbandsligen/herren/spieljahr1213/hamburg/M03S1213W031001

      Löschen
  24. Es gibt wahrscheinlich in ganz Deutschland keine Sportredaktion, die sich so auf den eigenen Verein eingeschossen hat wie die BZ. Natürlich hat Bergedorf 85 auch viele Gründe geliefert, aber jetzt zu fordern, dass Bergedorf an der Aussendarstellung arbeiten muss, weil die Fans sich wilde Prügeleien liefern bringt das Fass nun absolut zum Überlaufen. Vielleicht sollte die BZ mal bei Vereinen wie SCVM und Lohbrügge rumstochern. Aber dafür interessiert sich keiner. Dafür ist 85 dann wohl doch noch zu wichtig. Schlimmstes Bild-Niveau das Schmierenblatt!

    AntwortenLöschen
  25. Nun schießt Euch bitte nicht auf die Bergedorfer Zeitung ein. Das letzte Jahr ließ nun wirklich keine andere Berichterstattung zu...
    Die Sportredakteure wünschen sich auch ein Bergedorf 85, das wieder das Aushängeschild für ganz Bergedorf wird. Ich bin sicher, dass zumindest einige auch insgeheim (bei natürlich jedmöglicher journalistischer Objektivität) Elstern-Fans sind.
    In dieser Sache scheint es ja ein Mißverständnis zu sein. Doch den Tenor, den auch einige Fans hier schreiben ist klar und sollte jeder 85-Sympathisant sofort unterstützen: Gewalt hat auf Fußballplätzen nichts zu suchen. Die Sander Tannen gehörten seit den Zeiten von "Schirm-Meier" zu den friedlichsten Stadien Hamburgs. Stimmung, ob autonom oder nicht, ist wichtig und die Fangesänge der "Jung-Fans" sind begrüßenswert. Ich hoffe, dass jeder den Aufruf der "Oil it´s Bergedorf"-Grußße veriinerlicht.
    By the way: Macht doch am Donnerstag mal beim Frauen-Finale mächtig Stimmung. Die Elstern-Mädels haben es verdient und würden so eine Stimmung sicherlich auch richtig wertschätzen.

    AntwortenLöschen
  26. Ganderath ist jetzt was bei 85 ? :-)
    Mein Gott wie Verzweifelt muss 85 sein,das sie so jemanden wählen. Ihr lernt niemals dazu,erst knohte der kein Euro mitgebracht hat und nun den der wenn zu sehen ist mit Bier in hand!!!!
    Also mir reicht es komme 2 jahrzehnte zu 85 aber jetzt Schluss für mich!Was dieser karadiken,schmied,tolksdorf,Und die super ehrlichen Hammerbagalutten. Ne mir wird übel! Der einzig fähige ist der Straub! Der rest wird 85 in tiefste klasse begleiten denn das sind stümper und SELBSTDARSTELLER!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau Stammelhans. Zum Glück bist Du der Retter und schiesst uns in die Bundesliga. Selber machen und nicht Menschen verurteilen die hier ehrenamtlich arbeiten.

      Löschen
    2. Och, ich glaub Dich wird auch niemand vermissen.

      Löschen
  27. Willst Du Alois Müller als Präsi,der hat dann immer Milch in der Hand! Weil Fussball, Bier und Bratwust past ja nicht in dein Weltbild! Mensch geh doch zum Wasserstabhochboxen du Pfeife!

    AntwortenLöschen
  28. Versteh ich jetzt auch nicht, was das für eine sinnlose Aussage ist. Ich kenn den Ingo eigentlich als feinen Kerl, der 85er durch und durch ist. Der spielt bei 85 mit Schraub zusammen, hat immer gute Ideen, erhebt auch mal sein Wort und hat hier früher auch schon gute Spielberichte geschrieben.

    AntwortenLöschen