Freitag, 2. März 2012

Eine Fußball-Legende wird 80 – Herzlichen Glückwunsch Werner Erb !!!

Als Kind lauschte man den Erzählungen seiner Eltern. Auf dem Sportplatz schwärmen noch heute die Älteren von den großen, unvergessenen Zeiten der 50 iger und 60 iger Jahre. Und ein Name fiel dann gewiss immer : Werner Erb!
Erb gehörte zu dieser Zeit zu den besten Stürmern Hamburgs, er stand sogar im Kader der Nationalmannschaft unter Sepp Herberger. Die längste Zeit seiner langen Fußballkarriere spielte er in den Traditionsfarben von Altona 93. So auch am 30.11.1958 als er für Altona in der Adolf-Jäger-Kampfbahn gegen die Elstern antrat. Seine Gegenspieler hießen u.a. Pörschke, Voß, Jordan, Schmidt, Emsen und Kokartis (Foto: Vorschau zu diesem Spiel aus dem damaligen „Lipphardt´s Sport-Programm" (auf Ausschnitt klicken, um zu vergrößern). Zu den Spielen der damals höchsten deutschen Spielklasse kamen oftmals mehr als 10.000 Zuschauer. Unvergessen das Spiel der Elstern gegen Uwe Seelers HSV im Billtal auf Grand vor 25.000 Fans.
Im Sommer 1961 wechselte Erb dann von Altona nach Bergedorf, wo er drei Jahre lang für 85 an den Sander Tannen auflief.
Die Derbys gegen seinen Heimatverein waren für Erb sicherlich immer was ganz besonderes. Kurios: In jedem der ersten vier Aufeinandertreffen der beiden Vereine traf Erb jeweils gegen seinen Ex-Verein. Und es waren entscheidende Tore kurz vor Spielende. Doch dieser Umstand hielt die Verantwortlichen von Altona 93 nicht davon ab, ihren verlorenen Sohn zurück zu holen. Von 1964 schoß Erb wieder die Tore in schwarz, weiß, rot geringelter Tracht. 1971 beendete er dann seine lange Karriere.
Altona 93 wird Werner Erb vor ihrem Heimspiel gegen den SCVM gegen 14 Uhr ehren. Weitere Infos auch auf der Homepage von Altona 93.
Bergedorf 85 wünscht dem immer noch rüstigen Jubilar, der genau heute vor 80 Jahren am 2.3. 1932 geboren wurde,  alles Gute zum Geburtstag !!!
In der aktuellen Stadionzeitung zum Niendorf-Spiel befragen wir Fans, welche Erinnerungen sie noch an Werner Erb haben.

Kommentare:

  1. Wir sind uns nicht zu 100% sicher. Daher hier als Frage: Ist Frank Erb, der lange Jahre auf der rechten Außenbahn für die Elstern spielte, u.a. auch 1982 gegen Bayern, der Sohn von Werner Erb?
    Und ist vielleicht Alex Erb, der jetzt zum Kader des SCVM gehört, der Sohn von Frank und somit auch der Enkel von Werner Erb?

    AntwortenLöschen
  2. Benito Mateo aka I-A-G2. März 2012 um 11:46

    Opa- Vater- (Enkel)-Sohn.
    Die Konstellation ist richtig.
    Und Geschichten wie sie nur der Fussball schreibt: Werner Erbs Enkelsohn Alexander Erb spielt bei der Ehrung in Altona mit dem SCVM gegen Altona.

    AntwortenLöschen