Dienstag, 29. Juli 2014

Sensationelle Elstern nach 4-2 weiter - jetzt kommt Poschi !!!


 Temperaturen fast wie inmitten des brasilianischen Regenwaldes (viele Grüße an die Engländer) und es kam, wie es kommen musste: Verlängerung !!! "Jetzt knicken sie ein," dachten die meisten der rund 100 Zuschauer an den Sander Tannen. Und das ganz ohne Häme, sondern mit Hochachtung. Denn bereits jetzt hatten die Elstern eine grandiose Leistung abgelegt, und das im ERSTEN Pflichtspiel seit der Neugründung - und mit nur 13 Feldspielern (viele Verletzte, Urlaub, fehlende Freigaben). Unter Anderem fehlte Torjäger Justin Gauger. Immerhin ganze zwei Ligen trennen die Elstern von ihrem Gegner, dem TuS Auhmühle-Wohltorf. Der Klassenunterschied war aber meist garnicht zu spüren, selbst nach dem 0-1 Rückstand blieb 85 sogar das bessere Team und konnte, nachdem ein paar sehr aussichtsreiche Torchancen nicht genutzt werden konnten, durch Nils Rave en verdienten Ausgleich erzielen - die Elstern Fans jubelten ausgelassen. Nach dem Seitenwechsel gewannen die in blau spielenden Gäste etwas Oberwasser - aber die Elstern machten das Tor. Diesmal in Person von Gregor Krahn, nach einem von vielen sehr sehenswerten Spielzügen. Und die Elstern haben in dieser Phase des Spiels sogar die Chance den Sack zuzumachen. Der TuS macht den Ausgleich - aber bringt sich selbst in Schwulitäten. Denn während die Elstern durchweg diszipiliniert agierten, fingen sich die Gäste zum Ende der regulären Spielzeit und in der Verlängerung VIER (!) Platzverweise ein (2x GR, 2x R), zumindest drei avon konnte man locker geben. 85-Trainer Jörg Franke versammlte seine Jungs nach 90 Minuten (und vom Schiedsrichter verordneten Trinkpausen) um sich und schwörte seine Truppe nochmal ein. Und die nutzte die zahlenmäßige Überlegenheit clever aus - und das trotz Krämpfen und Kräfteverschleiß. Norman Leßmann und Co-Trainer René Peim besorgten den Endstand. Grenzenloser Jubel nach 120 Minuten voller Hingabe und Engagement - so wollen wir unsre Jungs sehen !!! Danach ließen sich die Jungs verdientermaßen feiern, auf der "Osttribüne" von der sehr stimmungsvollen "OI its Bergedorf"-Gruppe und auf der "Westtribüne" vom treuen Elstern-Fanclub !!! Und jetzt kommt Poschi mit seinem SCVM - Oberliga-Luft an den Sander Tannen....so schnell hätten wir damit garnicht gerechnet. Nur braucht es jetzt vielleicht keine Regenwald-Hitze sondern Fritz Walter Wetter. AUF GEHTS ELSTERN !!!!  Anstoß am Mittwoch, 6.August, ist um 18.30 - Sander Tannen - wo sonst !!!

 Wie immer ganz fix - die Kollegen von ELBKICK TV. Norman Leßmann, einer der Erfahrensten bei 85 und Torschütze zum 3-2 gegen Aumühle im Interview. Über die Pokalsensation, den SCVM und den Neustart bei 85 - Klasse !!! KLICK HIER

Kommentare:

  1. Ein gelungener Start in der (ungewohnten) Kreisklasse war mir mit diesem jungen und engagierten Team wichtiger als ein Weiterkommen im Oddset-Pokal. Doch dann machen mir die Jungs einen Strich durch die Rechnung und ziehen in einem denkwürdigen Spiel in die 2. Runde ein. Die Elstern mit dem allerletzten Aufgebot (Verletzte, noch nicht Spielberechtigte) und Rene Peim als Feldspieler, dem sogar das 4:2 gelang.
    Das dürfte ordentlich Motivation für die ersten Punktspiele geben, damit man sich möglichst im obersten Drittel einfinden kann.
    Im Pokal dürfte dagegen in der 2. Runde Feierabend sein. Der SC Vier- und Marschlande ist wohl noch ein paar Nummern zu groß für uns. Ich freue mich auf jeden Fall auf dieses Spiel und auf das Wiedersehen mit unserem ehemaligen Spieler und Trainer Olaf Poschmann.

    AntwortenLöschen
  2. Das Interview von Norman Leßmann bei elbkick.tv finde ich großartig !
    Nicht nur ein sympathischer Auftritt, sondern auch viele bemerkenswerte Aussagen, die die Stimmung sehr gut widerspiegeln. Besonders auch Norman Leßmanns Motivation für sein Engagement bei den Elstern ist gut nachvollziehbar und hat was Hoffnungsvolles:
    "Wenn in vielleicht 10 Jahren der ASV Bergedorf 85 wieder in den ganz oberen Ligen in Hamburg spielen wird, kann ich sagen, ich war damals Teil davon und habe mitgeholfen, dass es wieder nach oben geht"

    Genau dieses können Spieler, Trainer, Verantwortliche und Fans vor dem nun morgen bevorstehenden 1. Spieltag verinnerlichen und vielleicht fühlt sich ja auch noch der ein oder andere potenzielle Sponsor angesprochen und hilft bei dieser wohl einmaligen "Wiedergeburt" (Zitat Bergedorfer Zeitung) auch noch mit.
    81,82,83,84 --- 85 !!!

    AntwortenLöschen
  3. Um 11.00h spielt die ASV Ü40 gegen ETSV Alte Herren.

    AntwortenLöschen
  4. Jens aus Paraguay4. August 2014 um 14:46

    Herzlichen Glückwunsch aus dem fernen Südamerika!

    AntwortenLöschen