Mittwoch, 30. Oktober 2013

Bergedorf – Ein Sommermärchen

Am vergangenen Montag zogen orkanartige Windböen über Nordeuropa.
Rückblende:
Bergedorf, Montag, den 22.7.13
Es ist heiß an den Sander Tannen und das Klubhaus ist voll.  Bei fast 32 Grad Celsius im Schatten schwitzen die Kameraleute. Vor Ihren Objektiven:  Dietmar Demuth, der auf dem Rasen der Sander  Tannen Rede und Antwort steht.
Zuvor gab es eine Pressekonferenz im prunkvoll hergerichteten Klubhaus von Bergedorf 85. Der ehemalige St. Pauli Coach eingerahmt vom kommissarischen  1. Vorsitzenden Ingo Arndt-Granderath und dem Manager Hakan Karadiken.

Weitere vier Wochen zurück: Mittwoch, der 21.Juni, abends  ebenfalls Klubhaus Bergedorf 85. Den ganzen Tag über schwebt eine drückende Schwüle über Hamburg. In dem Sitzungssaal schwitzt der aktuelle Vorstand. Es geht darum zu schlichten.  Mit Erfolg! Der damalige Trainer Kevin Strohbach und der Manager gelobten gute Zusammenarbeit. Dieses Versprechen hielt nur eine Nacht. Jedenfalls kündigte der Trainer aufgrund eines „Vorfalls“  sofort.
Die nächste Krisensitzung wurde einberaumt. Der Manager zog ein ASS aus dem Ärmel und  rettete vermutlich so seinen Job: Dietmar Demuth soll neuer Trainer bei 85 werden. Zur Finanzierung wurde eine kreative „Stellenbeschreibung“ aus dem Hut gezaubert: Trainer, Wirt und Trainerausbilder.
Vor diesem Hintergrund schien der versprochene Wiederaufstieg „nächstes Jahr wieder Oberliga“ realistisch. Kurze Zeit heile Welt in Bergedorf.

Bergedorf, 14. August 2013
Wechselhaftes Wetter bei angenehmen Temperaturen so um die 20 Grad Celsius. Nachmittags wird durch eine Nachricht die heile Welt erschüttert: der komm. 1. Vorsitzende I-A-G tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Hauptgrund: Ihm sollen wichtige Informationen über die tatsächliche finanzielle Lage im Verein vorenthalten worden sein. I-A-G sah sich in Anbetracht der roten Zahlen nicht in der Lage „den Verein zu retten“

Was viele ahnten, aber nicht wahrhaben wollten, wurde endlich ausgesprochen! RUMS !!!
 Es folgten heftige Dementis der noch verbliebenen Vorstandskollegen. Der Manager pries sein kaufmännisches Know how an und relativierte die Lage sinngemäß so: wir haben nur 11.000 EUR Schulden, der Rest seien langfristige Verbindlichkeiten.

Sportlich lief es anders als erwartet. Präsentierten sich die Elstern im zweiten Punktspiel bei Cordi noch als eingeschworene Einheit, war in den darauffolgenden Spielen davon immer weniger zu sehen.  Vielleicht war ein  weiterer „Vorfall“  der Auslöser? Jedenfalls verließ mit Alessandro Schirosi , ein sportlicher Hoffnungsträger, Hals über Kopf den Verein.

Der Trainer hielt an seinem Vorhaben jedoch fest und erwähnte immer wieder, dass er längerfristig beim Traditionsverein arbeiten möchte, auch wenn er die Qualität des Kaders bemängelte.
So fehlte es an Alternativen im Angriff und es gab auch keinen Ersatztorwart. Gut, dass der etatmäßige Keeper so zuverlässig hält.

Freitag, 25.10.2013
Der zwischenzeitlich auf einer turbulenten bis chaotischen Mitgliederversammlung gewählte 1. Vorsitzende Mato Mitrovic erklärt den Spielern der ersten Herren, dass aufgrund akuter Geldprobleme die Spieler bis Jahresende kein Geld mehr erhalten können. Die Spieler versprechen, trotzdem für 85 weiter aufzulaufen.

Zurück zum so stürmischen Montag:
Einen Tag zuvor wurde ein weiteres Lokalderby gegen den SC Schwarzenbek mit 3.4 verloren (aufgrund einer roten Karte muss der Torwart der Kreisligaelf aushelfen, macht seine Sache aber gut). 85 steht auf einen Abstiegsplatz und es findet ein Paradigmenwechsel in den Statements vom Trainer Dietmar Demuth statt. Kein klares Bekenntnis mehr zum Verein. Sehr deutlich lässt er im Abendblattinterview seine Unzufriedenheit auch bezüglich der Zusammenarbeit mit dem Manager heraushören.
Als es zu einer Vorstandssitzung kommt, hat sich der Sturm in Hamburg etwas gelegt. Im Vereinshaus erklärt Dietmar Demuth wohl dann dem Vorstand  , dass er nicht mehr Trainer in Bergedorf sein möchte.
Diesem Wunsch wird entsprochen und der Manager soll das Team bis zur Winterpause coachen. Dieser könne sich auch eine längere Arbeit als Trainer vorstellen erklärt er, außerdem versprach er zum neuen Jahr, neue Sponsoren.

Tim Scharfenberg (Redaktion 85live)


Kommentare:

  1. Natürlich kann HK nichts für die Zeit bis Oktober 2012, das haben andere zu verantworten.
    Doch ich verstehe den neuen Vorsitzenden nicht. Mit HK kann man alles andere als einen neuen ruhigen Neuaufbau starten. Es sei denn, man überlässt ihn alle Posten im Verein.
    Lest Euch die Kommentare auch in der Bergedorfer Zeitung durch, bald gibt es keinen Fan mehr. Macht doch Bergedorf 85 nicht zu einem namenlosen Verein.
    Ich verstehe auch den ASV nicht. Wann wenn nicht jetzt liebe ASVer. Ich kenne soviel Fans, die nur darauf warten. Selbst Kreisklasse nehmen wir in Kauf !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da spricht (schreibt) jemand genauso, wie ich es auch empfinde. Ich kann mir mit HK auch keinen (wieder einmal) Neuanfang vorstellen. Da sind schon zu viele Dinge geschehen, die 85 in ganz Hamburg zur Lachnummer haben verkommen lassen. Da ich etwas entfernt von Bergedorf wohne, tue ich mir bis auf weiteres keine Heimspiele mehr an! Auswärts bin ich wie gewohnt dabei, allerdings ohne Emotionen für "meine" Elstern. Wer immer noch davon träumt, dass HK den FCB "retten" wird, der soll ruhig weiter träumen. Aus diesem Alptraum bin ich zum Glück schon erwacht.

      Löschen
  2. Mato muss sich von Hakan trennen !!! Alles andere ist verhängnisvoll und unglaubwürdig

    AntwortenLöschen
  3. Finde den Bericht mal gut,da dort auch informationen stehen die man nicht als Fan wüßte.Hauptsache man macht den Verein so nicht kaputt,wär schade denn hier in Berlin Sterben auch viele Vereine aus so.Hätte lieber erlebt Herrn Demuth als Manager,hoffe er findet schnell ein neuen Verein.

    AntwortenLöschen
  4. Finde ich auch schade, dass DER ASV! nicht reagiert. Es gibt sicherlich Modelle, die Fussball beim ASV zum Wohlsein vieler möglich machen

    AntwortenLöschen
  5. Ich könnte mir aber gut vorstellen das Herr Mato Mitrovic was wieder bewegen kann im Verein,es muß nur ändlich im Verein Ruhe kommen.Und ich höhrte das es noch zwei andere Vereine gibt könnte man die nicht Fragen zweck Zusammenschluss

    AntwortenLöschen
  6. 80% aller haben das hier vorraus gesagt,das demuth nicht lange bleibt.
    Hakan ist kein Macher und er eckt bei vielen menschen an.
    Das war immer sein plan trainer werden.
    Jetzt sagt er das er sich lànger trainerposten vorstellen kann.
    Aber auch da wird er nichts reissen,das er mit spielern holen kein goldenes hàndchen hat,hat er ja seit beginn gezeigt.
    Es gibt spieler die sagen,das alles intern zu verzettelt ist.Hakan glaubt das er beliebt ist,ja bei sein clan,den er mit gebracht hat.
    Jetzt spielt er trotz großer worte,versprechen ..laute töne gespuckt oberliga.
    Jetzt gegen abstieg!!!!!!! Habs zu beginn hier geschrieben ..wurde ausgelacht und beschimpft.
    Ich hab mit hakan meine erfahrungen gemacht!
    Er versteht es zu verkaufen ..egal wem und was.
    Auch eine zweite waschmaschine.
    Aber die ihn kennen wissen wie er tickt.
    Matu bist feiner mensch und hast erfahrung,durch deine firma wie man menschen führt,und auf sicher plan hast ..und bin mir sicher,so wie ich dich einschàtze im hinterkopf das hakan eine bremse ist.
    Es ist eine schande was innerhalb eines jahres aus diesen tollen verein geworden ist ,das ne schande für den osten von hamburg.
    Das tut weh zu sehen wie leute,hammers,karadiken,und wie sie alle namen haben da.
    Wenn ihr funken verstand und ehre und liebe zum verein dann tretet bitte zurück.
    Macht 85 nicht komplett kaputt!!!!!!
    Sportlich geht nichts und es wird bald zuschauerzahl 50 sein.
    Wenn überhaupt;-)

    AntwortenLöschen
  7. gute Ausgangsposition: gegen Rahlstedt und Kosovo sind Siege mehr als drin, dann ist wieder alles gut

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Bericht trifft den Nagel auf den Kopf, aus dem Bergedorfer Sommermärchen ist leider ein Alptraum geworden.
    Die sportliche Situation und der Tabellenstand lassen das schlimmste befürchten : den Abstieg in die Bezirksliga.
    Ich glaube, den aktuell Verantwortlichen kann man nicht die alleinige Schuld in die Schuhe schieben, ausgelöst wurde diese Katastrophe durch den Spielerexodus nach der vermeintlichen Regionallige - Bewerbung. Glückwunsch, Herr Hammer !
    Ob nun Hakan K. bei allen seinen Entscheidungen und Vorgehensweisen immer ein glücjliches Händchen hatte sei dahingestellt, ist aber wohl auch unerheblich.

    Der ASV kann eigentlich noch gar keine Iniative ergreifen im Hinblick auf Eingliederung des FCB.
    Über die finazielle Situation des FCB herrscht ja immernoch Unklarheit, hier müssen alle Zahlen über sämtliche Verbindlichkeiten auf den Tisch, sonst geht es Mato Mitrovic genauso wie IAG vor einegen Wochen. Das hat er nicht verdient.
    Es ist zu wünschen, dass die Elstern wieder in ruhiges Fahrwasser geraten und die Saison zu einem erfolreichen Ende ( sprich : Klassenerhalt ) bringen und nach einer Konsolidierungsphase den Blick Richtung Oberliga richten können.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin kein Freund von HK aber wie ich mitbekommen habe sind die finanzielen Problem nicht durch HK sondern von dem Hammers Gekommen .
    HK ist seid Februar 2013 in den Verein gekommen wo die mannschaft mit 6 punkten Tabellen letzter waren und mit ein Berg Schulden .
    HK hat vor Kurzem seine Tasche aufgemacht und hat den gesammt verein geld geliehen damit unsere Kinder weiter Fussballspielen durften ,dafür sage ich als elternteil danke HK und wünsche ihnen weiter hin viel Glück !
    Bartels

    AntwortenLöschen
  10. Das ist doch totaler Quatsch. Hakan hat sich den Job doch nur erschlichen, indem er eine Latte an neuen Sponsoren präsentierte. Was hat er nicht bei Facebook im Stundentakt neue Sponsoren vorgestellt. Gesehen habe ich davon noch keinen. Dann hat er viele teure Spieler mit immensen Versprechen geholt und öffentlich verlauten lassen, dass er dafür aufkommt. Jedoch hat er die Rechnung dem Verein präsentiert mit der Drohung, dass dann eben alle Spieler wieder weg sind. Hakan hat dem Verein zum ohnehin großen Schaden noch weiteren hinzugefügt. Vom Imageschaden ganz zu schweigen. Dass die Kinder Fussballspielen können. Ich lach micht tot. Die bezahlen teure Mitgliedsbeiträge. Des wegen können sie Fussball spielen. Hakan hat sicher viel versprochen. Aber frag doch mal den ehemaligen A-Jugendtrainer vom Anfang der Saison was er davon gehalten hat. Der Kerl ist die Grabschaufel des Vereins. Ihm ist es egal. Der findet neue Opfer. Aber Euch sollte das nicht egal sein.

    AntwortenLöschen
  11. Aus gegebenen Anlass: Beleidigende Kommentare werden NICHT veröffentlicht!

    AntwortenLöschen
  12. Ich sehe es ähnlich wie hmlippold. Erst der fürchterlich finanzielle Zustand des Vereins bringt den Verein in Versuchung, sich an Leute zu klammern, die zumindest diskussionswürdig und polarisierend erscheinen (dies ist neutral ausgedrückt).
    Wie dieses Finanzfiasko zustande kam, sollte eine der Hauptaufgaben sein des neuen Vorstandes.
    Für mich ist es immer noch unvorstellbar, dass der Verein jahrelang wohl ohne Buchhaltung ausgekommen ist. Aus eigener Erfahrung kann ich zwar nur aus der Zeit eines Fußballfreizeitklub berichten, jedoch hat unser Kassenwart jeden Pfennig bzw. später Cent penibel in seine Bücher vermerkt. Aus einem Grund: Es ist nicht unser Geld, was wir da verwalten, sondern das der Mannschaftskameraden.
    Wir waren 20 Freizeitfußballer - der FCB hat mittlerweile über 400 Mitglieder.
    Immer wieder hat auch 85live nach dem Vorhandensein eines Kassenprüfers beim FCB85 gefragt. Was sind bzw. waren die Motive für diese „Nachlässigkeit“ bei den Finanzen ? Die damaligen verantwortlichen Personen haben doch auch wenigstens z.T. im beruflichen Leben kaufmännisch zu tun.
    Absolutes Fragezeichen???
    Die Mitglieder zahlen fleißig ihre Beiträge, von denen jetzt ein nicht ganz kleiner Teil für die Schuldentilgung bzw. Darlehnszinsen verwendet werden muss. Statt Trikots, Bälle , Trainergehalt geht das Geld der Mitglieder an Banken und Finanzamt.
    Deswegen sollte jedes einzelne Mitglied Interesse an der Aufklärung haben , um dann ggfl. Regressansprüche an die Verursacher zu stellen.

    Hoffentlich wurden wenigstens die Spendengelder für den Kunstrasen ordnungsgemäß verbucht.

    Wie hmlippold auch schrieb, ist die Posse zur Regionalligameldung auch verantwortlich für diese heutige desaströse Lage und Außendarstellung. Ein Hohn ist, dass man vor dem Hintergrund der Finanzlage zu dem damaligen Zeitpunkt noch bis quasi ganz zu letzt die Bewerbung sogar noch forciert hat. Von den gleichen Leuten, die eigentlich es hätten besser wissen müssen.
    Und die Krone setzt es auf, dass z.T. diese Leute immer noch im Verein sind und gehörig ein Wort mitreden.

    Etwas anderer Meinung als hmlippold bin ich in Bezug zum ASV Bergedorf 85. Hier sollte keine Verschmelzung (Reunion) mehr Ziel sein, sondern eine Gründung einer eigenen Fußballabteilung des ASV.
    Wenn sich nur ein paar „Opfer“ des FCB85/ Jung Elstern zusammentun und bei dem Aufbau der Abteilung helfen würden, wäre mir um die Zukunft von Bergedorf 85 nicht bange. (soziale) Kompetenz wäre in Hülle und Fülle vorhanden (Von Gerd Dreller bis Flo Menger). Nur muss das der ASV auch wollen…

    AntwortenLöschen
  13. Ja, echt..die Liste der Opfer dürfte unendlich sein. Die letzten Prominenten waren IAG und eben jetzt Didi von den ganzen Trainern im Jugendbereich ganz zu schweigen

    AntwortenLöschen
  14. Pro Fussball im ASV! Pro Robert Meyer und Jörg Witzke als Trainergespann. Meinetwegen kann der FC ja weitermachen.Gibt vielleicht ein witziges Aufeinandertreffen im Oddsetpokal.Bin ja mal gespannt welche Mannschaft dann wieviele Fans hat.

    AntwortenLöschen
  15. in BZ und Abendblatt steht dass sechs Spieler nach Osteinbeck wollen. Es geht schon wieder los..das kann doch nicht wahr sein..

    AntwortenLöschen
  16. Einen schicken Schal hatte heute HK um...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der junge ist halt ein geborener ASV Bergedorf junge !!!

      Löschen
  17. Bericht über die 6 Spieler! hätte ich was zu sagen im Verein würde ich sie dann sperren lassen so wie es bei uns im Verein mal geschah.Schließlich können sich die Spieler auch nicht alles sich erlauben und wenn es zur Rückrunde kein geld gibt dann verstehe ich es ja.Aber der neue Vorstand will ja angeblich neue Sponsoren besorgen,es sollte nur mal ändlich Ruhe einkommen denn so macht man ja Automatisch die Mannschaft unsicher.

    AntwortenLöschen
  18. Was erwartet ihr von den Spielern,Schüler,Studenten,oder eine Ausbildung machen??
    Den muss der Verein doch zumindest das Fahrgeld,Benzin Bezahlen und nicht auf Null alles drehen.
    Es gibt Vereinbarungen ..das Ehrenwort,Zusagen,Versprechen,Zusagen!!!!
    Herr Macher karadikenB-) wo sind denn die vor der Saison Angekündigten Sponsoren??????
    Dann kann der Verein doch zumindest den Jungs ihr Geld zahlen.
    Und Herr Matu,das sie sich mit so einen Schönredner Karadiken ins Boot begeben.
    Und auch jemand sind,der Abgesprochene mündliche und Schriftliche zusagen einfach auf null Reduzieren.
    Ich Kann mir vorstellen an wem das Geld lieber geht,vielleicht an Herrn Tolksdorf das er sein Geld für die Kunstrasenplàtze bekommt!?!?

    Die wiedermal Ansagen von Karadiken
    Er bringe Sponsoren ..immer die selben Aussagen.
    Und nichts Passiert ..
    Wenn er noch ein Spiel gewinnt? Dann ist er wieder der Macher und Selbstdasteller ..es ist so furchtbar auch sein Verhalten und Auftreten bei den Spielen.

    Wenn der wüsste was bei den Spielen die Zuschauer sich Unterhalten,egal wo ob in Stadt überall wird gesagt,der macht Bergedorf 85 kaputt.
    Und das sehe ich auch so!
    Und es werden noch 5-6 Spieler gehen 100%
    Dann frag ich mich wem er dann holen will? Kein Spieler der was drauf hat,geht bestimmt nicht zu 85!!!
    Wer will denn da noch Spielen??
    Dann geht der ganze Scheiss von vorne Los,und das er oft Griff ins klo gemacht hat,bei der Zusammen stellung dieser Mannschaft auch klar.

    Warum sitzt ein M.Hammer,ein Karadiken,so fest in Sattel was hat ein M.Hammer geleistet ausser Schande undSchlechten Ruf??WAS ,HABEN HAMMERS GELEISTET ..ZU POSCHMANN ZEITEN WURDEN MANNSCHAFT UND TRAINERSTAB BELOGEN AUGE IN AUGE,DAS GEMELDET WURDE FÜR REGIINALLIGA NORD.
    Nichts war ..
    Und wo ist das Geld vom HSV spiel????
    Nach Spiel mit den Einnahmen übers Gelànde gehen,wo ist das Kassenbuch,wo an wem das Geld übergeben?? Wann und wo bei welcher Bank wurde es Eingezahlt wk?? Wo sind die Schriftlichen beweise dalegungen??
    Da kann man schon komische Menschlich verstàndliche fragen aufkommen.
    Nee Melkene kuh gibt man nicht gern auf???
    Es ist und bleibt wie es ist,es wird sich nichts àndern bei 85.
    Solange da nicht klare Fachleute ,kaufleute an Zepta kommen wird alles so bleiben wie es ist.
    Jeder Dumme junge weiss das Kassenbuch geführt werden muss!!
    Und die ,die es wissen aber nicht tun sind mir Suspekt.

    Wach auf Matu RÀUMEN SIE ENDLICH AUF!
    Aber auch sie,selbst wenn sie es wollen ..wird einer wieder gewinnen.M.Hammer.
    Wenzel,knohte,haben es versucht aber Gescheitert ..was womit hat Hammer den Verein in der Hand?
    Warum ist es nicht möglich diese Vereinsruinierer Los zu werden?????

    Innerhalb eines Jahres so ein Abstieg UNFASSBAR und schon fast Krank.
    85 wird noch tiefer sinken bitte tut was um den tsunami entgegen zu setzen!!!!

    AntwortenLöschen
  19. Habe den Schal auch gesehen das war ein ASV Bergedorf 85 hoffe der bringt HK Glück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht ganz.. ist auch ein FCB85-Logo drauf ..
      Aber schon längst ausverkauft. Neuauflage erst, wenn dieser "komische Papagei" (o-Ton eines ewig Fans zum neuen Logo) verschwunden ist..
      http://85live.blogspot.de/2009/11/85-im-herzen-85-um-hals-hier-ist-der.html

      Löschen
  20. 3.November 21.07 UHR
    Was redes du wie ein MEYER ,
    Mato-Karadiken ist ein Team mit Tolksdorf eine Macht .

    - Mato macht sein Job Ehrenamtlich
    -Karadiken macht sein Job Ehrenamlich
    -Tolksdorf machts sein job Ehrenamtlich

    Hammers sind RAUS !!!!

    Geld an das Finanzamt Wurde gezahlt von Karadiken`s Kredite !!!

    Warum Anonym ????
    Stell dich vor das Vereinsheim und Rede doch dir die Seele Frei !!

    Ihr seid Dafür gewesen die Damen Rauszuschmeissen,

    aber nichts getan für den Verein

    Gruß
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur zur Info, das Geld an das Finanzamt wurde NICHT von Karadiken gezahlt.

      Löschen
  21. Ich kann mich aber daran erinnern, dass HK die Frauen nicht mehr wollte und die sich nicht mehr im Vereinsheim umziehen durften.

    Und ob Du dich Peter oder sonstwie nennst. Das ist nicht besser als anonym.

    AntwortenLöschen
  22. Wacht auf. Fakt ist die Jungs verzichten auf de Kohle bis zur Winterpause und dürfen dann ablösefrei gehen. Oststeinbek wird sich bedienen, SCVM wird sich bedienen, etc. Nächstes Jahr wird es dann wohl nur die Bezirkliga Ost werden

    AntwortenLöschen
  23. Gehört Hendrik Au eigentlich noch zum Kader?
    Maurice Hennoch?
    Alex Ballach?
    Maurice Völkel?
    Allessandro Schirosi?
    Ist André Chu noch Betreuer?

    AntwortenLöschen
  24. Ich sehe die Sache nicht so schlimm wie hier einige immer schildern,wenn der Verein Geld hat müßen sie ebend neue Iddeen gestalten um den Verein zu retten.Denn zb:bei uns im Verein in Berlin sind letzte Saison 9 Stammkräfte gewechselt die auch nur ans Geld dachten u.s.w und wir stiegen dann in die Bezirksliga ab.Darauf hihn machte ich als Mitglied sowie Sponsor des Vereins Spieler lieber mit Jobs durch zb.Sponsoren zu Gewinnen als Geldprämien und sehe da auf einmal haben wir ein Kader der um den Aufstieg kämpft.Und was mich am meisten freud als Ex-Stürmer meines Vereins die 8 Spieler haben sich alle verzettelt und spielen fast nur unter uns jetzt.Ich finde man sollte jetzt erst mal Mato u.s.w arbeiten lassen und dann kann man ja weiter meckern wenn es nicht läuft.Aber man könnte ja hier mal auch vernünftige Vorschläge unterbreiten wie man den Verein Retten könnte,ohne immer nur Leute zu beleidigen.Und an diversen Firmen bitte ich den Verein irgendwie zu unterstützen als Sponsor,denn es wär schade wenn der Verein bald nicht mehr gibt.Und was ist eigendlich jetzt aus Herr Demuth geworden? zb: betreibt er noch die Vereinsgaststätte.

    AntwortenLöschen
  25. Billtaler Soziologe4. November 2013 um 19:21

    Sie möchten einen vernünftigen Vorschlag hören?
    OK:
    Aufarbeitung der Vereinsgeschichte ab 2009. Vollständige Aufklärung! Schuldige haften lassen. Sanktionen: Personen, die 85 in Misskredit gebracht haben unmissverständlich die Papiere in die Hand drücken.
    Vielleicht gewinnen dann wieder Fans , Spieler und potentielle Sponsoren Vertrauen und investieren ihre Leidenschaft und ihr Geld.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Netten Vorschlag

      Löschen
  26. Wurde nicht gezahlt oder nur nicht von HK gezahlt ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wurde gezahlt nur nicht von HK.

      Löschen
  27. Der einzige wirkliche Nachteil den Bergedorf 85 hat, ist der, dass sie es nicht bringen Ihren Krams besser zu vertuschen. Alles ehrenamtliche Amateure.In anderen Vereinen geht es genau so ab. Nur bei 85 dringt es an die Öffentlichkeit. Und dann werden erst Probleme zu richtigen Problemen.

    AntwortenLöschen
  28. Soso..
    Nur wie kann man die Tatsache, sieben Trainer in zwei Jahren, vertuschen?
    Wie kann man die Tatsache, gefühlt 60 Spieler in einem Jahr, vertuschen?
    Wie kann man rechtskräftige Sportgerichtsurteile vertuschen?
    Wie kann man Schulden im 5-stelligen Bereich vertuschen?
    Wie kann man eine jahrelange stümperhafte Buchhaltung vertuschen?

    Bergedorf 85 war eine ganze Zeit lang die Nr. 3 in Hamburg. Es wäre schlimm, wenn die Öffentlichkeit diesem Traditionsverein gleichgültig gegenüberstehen würde.

    AntwortenLöschen
  29. Das ist doch Blödsinn. Na sicher haben andere Vereine auch Probleme. Siehe SCALA aktuell. Aber ein Durchreichen von der Oberligaspitze in die Bezirksliga Ost (wenn es denn so kommt)kann man nicht vertuschen. Sowas wirft Fragen auf. Andere Vereine haben Retterspiele gegen den HSV vor 2.000 Zuschauern. Und 85 hat ein Spiel gegen den HSV vor 5.000 Zuschauern und ist danach Pleite. Die DFB-Pokalspiele sind auch noch nicht so lange her als das man nicht mit dem Geld hätte haushalten können. Wenn sich da nicht Leute persönlich dran bereichert haben, dann weiss ich auch nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So jetzt ein letztes Mal.
      Die Pokalspiele sind Jahre her, das Geld ist schon ewig weg. Das war ja noch zu ASV-Zeiten.
      Das HSV-Spiel, denkt Ihr denn alle der HSV spielt in Bergedorf umsonst - nein, dass hat sich der HSV sehr gut bezahlen lassen. Die Polizei, die Ordner, die Band, die Absperrungen etc. Wenn Ihr jetzt alle mal nachrechnet dann werdet Ihr merken.... upps das Geld ist weg und nichts ist übrig.

      Löschen
    2. Klar kostet so ein Spiel was.
      Ordner, Band, Polizei (???) und der HSV. Alles kein Thema. Wenn dann kein Geld übrig bleiben sollte, ist es halt so. Ihr braucht dann doch nur die Quittungen oder Überweisungen vorzeigen und gut ist.
      Lass mal 4500 Zahlende dagewesen sein. Macht an Einnahmen 45000,00 EUR . Dazu noch Getränke und Würstchenverkauf.
      HSV bekommt vielleicht die Hälfte. Bleibt doch noch ein stolzes Sümmchen. Belegt die Ausgaben und alles gut.

      Löschen
    3. Da sicher etwas an Dir vorbeigegangen.
      Die Einnahmen vom Würstchen und Getränkeverkauf wandern in die Tasche des Betreibers des Vereinslokals nicht in die des FC's und dann seit wann legen Vereine oder Firmen etc. Ihre Belege vor? Das wäre ja mal ganz was Neues. Die Belegen werden dem Steuerberater und Finanzamt vorgelegt zur Prüfung sonst keinem - warum auch.

      Löschen
    4. Sorry, ich hatte angenommen, dass bei solchen Großereignissen auch der Verein vom Umsatz der „Würstchenbuden“ partizipiert.

      Wahrscheinlich war es auch zu naiv von mir zu glauben, dass man den Vereins-Mitgliedern auch über die Bilanz so eines Freundschaftsspiels Rechenschaft ablegen sollte. Also scheint ja alles glatt gelaufen zu sein, d.h. dass die Einnahmen gerade so zur Deckung der Ausgaben gereicht haben bzw., dass ein etwaiger Überschuss ordnungsgemäß in die Vereinskasse floss.

      Löschen
    5. Wie lange sind denn die "Sachen" beim Steuerberater??? Das sie da sind,hat schon M.Knothe bei der Rasantsendung im September 2012 vor laufender Kamera gesagt.Toller Sreuerberater der 14 Monate brauch.Wann ist die Versammlung zur entlastung des alten Vorstandes???Warum werden wieder Lügen verbreitet??

      Löschen
  30. Spieler wollen weg...
    Liebe Leute, um sich woanders zu bewerben, bedarf es einer guten "Adresse",
    und da ist sogar Eintracht Fuhlsbüttel eine Bessere...

    Die Dummheit, HK nachzulaufen, wird Spielern eine lange "Denk"???-Pause verschaffen.

    "FC Bergedorf" hat so wenig eine "Tradition"
    wie "TSV Wandsbek, ex Concordia..."
    Schade, Klappe zu, Jammern bringt nichts.

    AntwortenLöschen
  31. FC Bergedorf 09. Wenn ich Sportler beim ASV wäre, dann würde ich alles daran setzen, dass der FC Bergedorf 09 nicht die magische 85 tragen darf. Aussenstehende wissen sicher nicht zu differenzieren.

    AntwortenLöschen
  32. Nun ist ja Herr Frontzeck frei, da wird HK sicherlich einen neuen Trainer, Vereinswirt und Ausbilder bei B85 präsentieren können ...

    AntwortenLöschen
  33. An alle Neider ......

    HK bringt DD mit pauli in verbindung gespräche laufen
    und 85 bekommt 5 stellige Summe ......

    Bravo HK du weist wie der HASE läuft ...

    AntwortenLöschen
  34. Pauli Fan aus Bergedorf7. November 2013 um 10:23

    Wenn dem so wäre, dass Pauli sich wirklich für DD entscheiden würde, was ich für sehr unwahrscheinlich halte, warum sollte 85 Geld bekommen ???
    Der Vertrag zwischen DD und 85 wurde doch aufgelöst…

    Ich bin kein Neider !!!

    AntwortenLöschen
  35. Demuth zu St.Pauli. Ich lach mich kaputt. Der Zug ist ja nun wirklich abgefahren.

    AntwortenLöschen
  36. Wann findet überhaupt das Freundschaftsspiel gegen St. Pauli statt ? Im März ist es ausgefallen und sollte doch nachgeholt werden

    AntwortenLöschen
  37. Ja, wenn der erste Schnee liegt. Gabs damals eigentlich schon einen Vorverkauf und haben die Leute Ihre Kohle schon wieder bekommen? oder lauert da der nächste Schuldenbatzen?

    AntwortenLöschen
  38. Am 27.11.13 ist Versammlung vom ASV. Ob da wohl Thema Fußball zur Sprache kommt?

    AntwortenLöschen
  39. Ich habe mit großem Interesse alle Kommentare gelesen und muss sagen das der Verein in der Vergangenheit nur aus Leuten bestand die man nicht als Ehrenmänner bezeichnen kann.Da ich solche Menschen in meinem Umfeld nie ertragen habe bzw. gleich in den Arsch getreten habe, kann ich nur sagen das mich das alles sehr Traurig macht.Es gibt wohl keine ehrlichen Menschen mehr die in den Spiegel gucken können ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

    AntwortenLöschen
  40. In der Vergangenheit wurde der Verein von Leuten geführt die sich anscheinend die Taschen gefüllt haben . Das macht mich sehr nachdenklich. Ich kann nicht verstehen das diese Leute nie gestoppt wurden, mal ganz ehrlich hätte ich jemals solche Menschen in meinem Umfeld gehabt wär schnell Schluss gewesen mit Ihrem Handeln und Tun.Ich hoffe für die Fans und Spieler das sich alles ändert und jetzt ehrliche Menschen den Verein führen.

    AntwortenLöschen
  41. Zweite Halbzeit war sowas von schlecht gestern. Und DANN dürfen sich die Spieler heute noch im Fernsehstudio sonnen und fühlen sich wie stars. Ich bin sowas von sauer. Macht bitte den Laden dicht und zieht den namen bergedor f85 nicht noch weiter im dreck

    AntwortenLöschen
  42. Was hier im Verein seit Jahren abgeht ist mit Worten nicht mehr zu beschreiben! Bergedorf war die Nummer drei in Hamburg! Und jetzt? So ein Missmanagement habe ich noch nie irgendwo so erlebt! Wenn die Herren die dieses ganze Chaos zu verantworten haben in ihren jeweiligen Unternehmen auch so arbeiten würden, dann hätten die doch alle keinen Job mehr! Ich könnte mir so etwas nicht erlauben! Bergedorf ist die größte Lachnummer im Hamburger Fußball und weit über die Stadtgrenzen hinaus! Ich kann nicht verstehen wie es so weit kommen konnte und schon gar nicht, wie man die Verantwortlichen so davonkommen lassen kann! Alle diesen Herren dürften meiner Meinung nach nie wieder einen Fußballplatz betreten dürfen! Außerdem ist Bergedorf doch nur noch ein „Versuchskaninchen“! Jeder der keine Ahnung vom Fußball hat, kann sich dort mal ausprobieren! Sei es als Manager, Trainer, Vorstand und sämtliche andere Posten! Am letzten Sonntag habe ich mir dieses peinliche Schauspiel mal wieder angetan! Es ist einfach nicht zu fassen was man da geboten bekommt! Dafür kann man doch nicht wirklich Eintritt verlangen! Jeder der sich so etwas antut sollte 5,- Euro dafür bekommen anstatt zu bezahlen! Eine Bitte an ALLE, stampft diesen Verein ein! Gründet etwas neues und überlegt euch vorher wen ihr in den Vorstand und alle wichtigen Posten lasst! Ich von meiner Seite aus verabschiede mich an dieser Stelle von B85! Auch wenn es weh tut, ich suche mir einen anderen Verein im Heimatgebiet, einen der vernünftig geführt wird, einen bei dem es einem nicht peinlich sein muss Fan dieses Vereins zu sehen, einen der es wert ist Geld dafür zu bezahlen und einen der seine Spieler und Fans nicht bescheißt!!!

    AntwortenLöschen
  43. Dieser Kommentar trägt mal wieder zur negativen Stimmungsmache bei. Die Herren die das Chaos zu verantworten haben sind doch gar nicht mehr an Bord. Macht es natürlich nicht besser. Aber es ist doch klar das es nicht einfach wird, wieder eine solide und vernünftige Struktur aufzubauen. Allerdings mit Meckern schafft man es nicht. Arsch in die Hand nehmen und vielleicht mal selbst versuchen mit anzupacken. Es gibt ja auch positive Ansätze, wie z.B. den neuen 1. Vorsitzenden oder einen kompetenten Kassenwart und neuen Kassenprüfer. Wunder können diese allerdings auch nicht vollbringen. Das ist ein langwieriger Prozess. Und diese Herren sind allesamt nicht verantwortlich für das was in der Vergangenheit falsch gemacht wurde ! Und übrigens gab auch Zeiten beim ASV wo so manches falsch lief, fehlende Kassenbücher usw. Da muss mir keiner erzählen, das war immer alles so toll und da ist alles viel besser. Auch dort wurde früher ganz schön gemauschelt. Zeugen gibts !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sind die Hammers nicht mehr an Bord ???
      Das ich nicht lache und das weißt Du selber am besten

      Löschen
  44. Es ist doch auch immernoch der selbse Kassenprüfer an Bord?! Kompetent? Jaaaa genau, hat man ja auf der Versammlung gesehen wie genau er das hinbekommen hat mit den Zahlen, ein wahrer Kassenheld!!!
    Und das die erste Herren nun kein Geld mehr bekommt, haben auch nicht die Herren zu verantworten die nicht mehr an Bord sind, sondern großspurige Aussagen von derzeit handelnden Personen. Deshalb verlassen wohl auch diverse Spieler im Winter das sinkende Schiff. Wer hieft uns dann auf einen Nichtabstiegsplatz? Wirklich gute Kicker kommen doch nicht mehr an die Sander Tannen (und kommt mir jetzt nicht mit HK Superkontakten, blablabla "Heisslufthakan"!!!!!!!)
    Außerdem braucht man selbst (oder erst recht) in der Landesliga einen kompetenten Trainer, der Ahnung davon hat wie man Trainingseinheiten gestaltet (damit auch Trainings- und Sportwissenschaftliche Mittel, sowie Technisch, Taktische Methoden und Wissensinhalte vermittelt werden können). Alles dies bringt der aktuelle Supermäzen nicht mit!
    Idealerweise sollte er mit Menschen umgehen und sie begeistern können.
    Dann merkt man auch schnell wer nur die Kohle abgreifen will (allerdings merkt man es nicht, wenn man sich selbst nur über Geld als Supermacker insziniert und einen auf edlen Retter und Sanierer macht).

    Und wer das Märchen glaubt, dass nun andere Leute das Ruder rumreißen und die "Schädiger" von Bord sind, denen ergeht es so wie 85: "Mit Vollkararoche im Superporsche an díe nächste Hauswand".

    Für mich ist der Abstieg eine mehr als realistische Konsequenz und spiegelt das Handeln der aktuellen Supermacher wieder. Ich schrieb schon, dass ich Mato viel Erfolg wünsche beim aufräumen, aber wie willst du konsequent aufräumen, wenn in Vorstands-, "Manager"-, und Trainerposition die Personifizierte Dillentanz herumdiktiert?

    Nein, es geht zu Ende mit 85. Da hilft es auch nicht mit dem Finger auf andere zu zeigen und wie ein Kleinkind rumzunörgeln: "Aber der hat es doch auch so gemacht", toller Ansatz, Bravo, weiter so!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie es scheint bist Du auch so ein kleiner Schlauberger. Falls Du es noch nicht gewußt haben solltest, aber FC 85 besteht nicht nur aus der Landesliga, nein das ist ja lediglich eine Mannschaft. Es gibt dort sehr erfolgreiche Frauenfußballmanschaften (u.a. Renionalliga die vom 1. Vorsitzenden trainiert wird) Senioren- Jugend- und Kinderfußballabteilung. Also nicht nur eine Fußballmannschaft. Und zum Schluss der neue 1.Vorsitzende, der wird schon aufräumen und deutsch mit allen sprechen.

      Löschen
  45. Die Prognose ist genauso wertvoll, wie die Aussagen von Notstradamus. Demnach ist die Welt auch schon mehrere Male untergegangen.....

    AntwortenLöschen
  46. Warum kommentieren einige Leute immer anonym ? Kein Arsch in der Hose. ?

    AntwortenLöschen
  47. Stefan Schmidtling13. November 2013 um 07:56

    Ich kann mich hier auch gern Stefan Schmidtling nennen. Nur bringt es Dir auch nichts.

    AntwortenLöschen
  48. Stefan Schmidtling13. November 2013 um 08:01

    Was ist denn an der Jugendarbeit so toll? Ein Kartal als langjähriger Obmann kann es wohl nicht gewesen sein. Eine Mannschaft 2.B ist gut. Und sonst so? Für den Leistungsbereich reicht das nicht. Und das bei den Kapazitäten. Nichtmal eine A-Jugend im Rennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kartal war natürlich als Obmann nicht gut. Und sonst? Die 1.B spielt immerhin in der Verbandsliga und ist dort im Mittelfeld der Tabelle. Also nicht schlecht. Die 2.B ist ebenfalls in der Verbandsliga und hat auch Chancen, in die Regionalliga aufzusteigen. Die Frage ist nur, ob der Verein das Geld hat und dieses finanzieren kann, falls der Aufstieg klappt. Die 1.C ist immerhin in der Landesliga, also nur einen unter Verbandsliga und auch nicht ganz schlecht. Dass es keine A-Jugend mehr gibt, ist natürlich wirklich ärgerlich.

      Löschen
  49. Lieber Herr Ingo Schaible,

    wir begrüßen es, dass Sie sich mit Ihrem Namen äußern, respektieren aber auch jeden, der -aus welchen Gründen auch immer- dies lieber nicht möchte.
    Zu diesem Thema empfehlenswert ein Artikel aus der ZEIT (Zeit-Online)v. 8.11.2011) ANONYMITÄT IST EIN SCHUTZ, KEINE GEFAHR
    Link:
    http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2011-08/friedrich-anonymitaet-internet

    Darüberhinaus bieten wir an, dass jeder, der sich durch einen Kommentar hier verletzt fühlt, uns eine kurze E-Mail schickt. Wir werden dann diesen Kommentar unverzüglich kommentarlos löschen.

    Redaktion
    85live

    AntwortenLöschen
  50. Lieber ASV,

    gründen Sie ein e Kreisklassenmannschaft und fragen Dennis Miteregger, ob er Lust am Aufbau hat. Der ist nämlich frei seit heut.

    AntwortenLöschen
  51. Beobachter des Heimatfußballs15. November 2013 um 09:19

    Betrachtet man die Spielerkader:
    85 = Ex GSK
    Curslack = EX 85

    AntwortenLöschen
  52. Guckt man in die Zukunft dann hofft man:

    Hakan= Ex 85

    AntwortenLöschen
  53. Hakan wir lieben dich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Bergedorf 85
    Bester Mann !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    HK HK HK HK HK
    an alle Neider HAHAHAHAAHAAHAH

    AntwortenLöschen
  54. Euch ist wirklich nicht mehr zu helfen!!!

    AntwortenLöschen
  55. Warten wir einfach ab! denn ich bin mir gar nicht so sicher mehr ob der ASV das richtige tut um ja wieder so erfolgreich zu sein wie früher.Und die Mannschaft hält zu Hakan und die meiste Schuld gebe ich der Presse u.s.w,denn das hat die Mannschaft am meisten gestört.Und was können die jetztigen im Vorstand das damals der alte Vorstand so ein Mist baute und die Fans die noch zum Verein halten sollten wieder mehr die Mannschaft als Zuschauer unterstützen.Denn man sollte auch den Verein in schlechten Zeiten unterstützen oder unterstützt den Verein als Ehrenamtlicher Helfer.

    AntwortenLöschen
  56. Eröffnet doch mal ein Spendenkonto zur Rettung des Vereins vieleicht gibt es ja noch Fans die helfen wollen

    AntwortenLöschen