Samstag, 19. November 2011

Sonntagsvorschau. 11:30 Uhr Elstern-Mädels vs. Delmenhorst 14:00 Uhr 85-Rugenbergen

Die erste Entscheidung steht an
Beginnen wir mit den Herren.Das letzte Spiel der Hinrunde steht an und es geht um was! Egal ob Du Trainer oder Spieler fragst, jeder bestätigt, wie gerne er am 4.01.2012 bei den Hamburger Hallenmeisterschaften, dem Viva con Agua Cup (vomehemaligen St. Pauli Spieler Benjamin Adrion  gegründetergemeinnütziger Verein, der die Verbesserung derTrinkwasserversorgung in Entwicklungsländern zum Ziel hat), dabei sein möchte. Auch Alexey Bugrov betont dies im ausführlichen Steckbrief-Interview in der aktuellen Stadionzeitung 85live. Doch um dabei zu sein, muss 85 mindestens nach dem Spiel gegen Rugenbergen den 7. Platz in der Tabelle belegen. Ein Punkt muss dafür noch her. Wer jetzt denkt, ach, gegen Rugenbergen wird das ja wohl klappen, hat schon verloren. Rugenbergen ist vielleicht DAS Überraschungsteam der letzten Saison. Als Aufsteiger hatte man schon frühzeitig einen sicheren Mittelfeldplatz inne und am Ende stolze 45 Punkte auf dem Konto. Jetzt läuft es zwar puktemäßig nicht ganz so gut, doch wer sich die bisherigen 15 Spieler der Rugenbergener angeschaut hat, wird zur Erkenntnis kommen, mit etwas mehr Glück könnten da jetzt auch gut 10 Punkte mehr auf der Habenseite stehen und dann wäre der SVR selbst noch mit im Rennen um die Hallentickets. Daher gibt sich Coach Ralf Palapies auch im Interview mit 85live (siehe Printausgabe) selbstbewusst und möchte drei Punkte von den Sander Tannen -und wenn es ginge unseren Sascha gleich mit – entführen.
Wir Fans können uns also wahrscheinlich wieder auf ein sehr spannendes Match einstellen. Zittern bis zum Schluss, das Motto der vergangenen zig Spiele. Doch zittern, mitfiebern und anfeuern bringt wieder Spaß. Die Elstern spielen leidenschaftlich aber diszipliniert und wenn dann noch der Ball so schön im Netz zappelt, wie nach dem 2:1 Siegtreffer von Alexey Bugrov gegen Altona 93 im letzten Heimspiel, kennt der Jubel keine Grenzen.
Da kann man dann auch mit stolz den neuen Elstern-Button tragen, der am Sonntag als Beilage zum Stadionheft mitgegeben wird.

Ein Vormittgasdebut gibt es am Sonntag für die Regionalliga-Frauen von 85. Im Heimspiel treffen die Elstern-Mädels auf TV Jahn Delmenhorst. Hätten die Damen im letzten Heimspiel gegen Havelse etwas mehr Fortune bzw. auch mehr Siegeswillen gezeigt, könnte frau jetzt als Tabellenführer grüßen. Der Konkurrent HSV II patze nämlich gegen Werder Bremen. So beträgt trotz des Punktverlustes gegen Havelse der Abstand auf den Aufstiegsplatz in die 2. Bundesliga nur noch ein Punkt.
Auch hier steht eine bis wohl ganz zum Schluss spannende Saison bevor, denn die Verfolgerinnen aus Kiel und Immenbeck schlafen auch nicht.
Jedem Elstern-Fan und auch neutralen Zuschauer möchte 85live empfehlen, sich mal eine Partie der Elstern-Mädels anzuschauen. Da wird ein sehr guter Ball gespielt und man fiebert sofort mit Schwarz-Weiß mit.

Kommentare:

  1. Der Initiator von Viva con Aqua ist aber Benjamin Adrion

    AntwortenLöschen
  2. Danke !!! (wurde sofort korrigiert)

    AntwortenLöschen