Donnerstag, 7. April 2011

19.30 Uhr: Heute wirds ernst!!! - Pokal beim ETV

Wahrlich, die letzten Wochen waren nicht die besten für die Elstern. Kein Sieg aus den letzten vier Spielen, auswärts zwei derbe Pleiten. Aber das muss heute Abend beiseite geschoben werden, denn es steht das bislang wichtigiste Spiel der Saison auf dem Programm. Wenn um 19.30 auf dem Kunstrasenplatz des ETV angepfiffen wird, gehts um nichts anderes als den Verbleib im Oddset-Pokal, dem wichtigsten Wettbewerb der Saison.
Und dann ausgerechnet gegen den Landesligisten aus Eimsbüttel. Mit Rugenbergen, Bramfeld und Condor haben die ETVer schon drei Oberligisten aus dem Pokal gekegelt. Unterschätzen wäre also fatal, weiß auch Elstern-Regisseur Gökhan "Göki" Iscan: "Ich schätze ETV als eine starke Landesligamannschaft ein (...). Auch wenn man es immer wiederholt: "der Pokal hat seine eigenen Gesetze" und deshalb sind wir gewarnt. das ist auch gut so, weil wir sie nicht unterschätzen werden. Wir verlieren aber auch ganz bestimmt nicht aus den Augen, dass wir eine sehr gute Mannschaft sind."
Das Selbstvertrauen haben die Elstern selbst nach ihrer Negativserie noch nicht verloren, zumal man davon ausgehen darf, dass Trainerfuchs Manni Nitschke den Jungs richtig Dampf machen wird. Aber schon der Auftritt bei Überraschungsmannschaft Conodor letzten Sonntag zeigte, dass die Elstern vielleicht noch gerade pünktlich vor dem Pokalkracher wieder zu alter Form gefunden haben. Beim 0:0 zeigte 85 in Ansätzen wieder, wie großartig sie nach vorne spielen können. Außerdem stand hinten die Null.
Das sollte heute am Besten auch wieder der Fall sein, denn der Landesligafünfte ist schwer berechenbar. "Ich weiß nicht wie ETv spielt. Es kann ein offener Schlagabtausch werden oder ein Geduldsspiel. Uns ist beides recht. Wir müssen konzentriert auftreten. wenn wir defensiv gut arbeiten und unser gewohntes Spiel nach vorne bringen, haben wir sehr gute Chancen das Spiel zu gewinnen," gibt uns Göki einen Einblick in die taktischen Möglichkeiten am heutigen Abend.
In die Karten könnte den Elstern spielen, dass heute auf Kunstrasen gespielt wird, anstatt auf dem ETV-Platz am Lokstedter Steindamm. Bislang sahen die Elstern immer gut aus auf dem künstlichen Geläuf. Und nicht zu vergessen: Das beste Saisonspiel lieferte 85 in der letzten Pokalrunde bei Norderstedt ab (4:2) - auf Kunstrasen. "Ein vernünftiger Kunstrasenplatz ist immer besser als ein halbtoter Rasenplatz. Wir kommen damit auf jeden Fall gut klar und ich denke auch, dass es unserer Spielweise entgegenkommt. Wenn Ihr uns dann noch wie gewohnt unterstützt, ist für die nächste Runde eigentlich alles angebracht," appelliert Göki an die Elstern-Fans. Es ist eben wirklich DAS wichtigste Spiel der Saison. ALLE HIN ZUM ETV !!!!
(Foto: ETV-Fussball Facebookseite)
Manager verfolgt 85live-Ticker
Wer heute Abend nicht live dabei sein kann - kein Problem! 85live kann nämlich seit kurzem endlich wieder den Kurznachrichtendienst Twitter nutzen - und wird alle Fans auf der ganzen Welt mit den aktuellen Zwischenständen und Infos live vom Platz versorgen.
Womöglich wird auch 85-Manager Jens Seddig heute Abend vor dem Bildschirm verweilen und den 85live-Ticker verfolgen. Denn auch wenn Seddig eigentlich Zeit hat, darf er nicht kommen. "Die Jungs haben mir verboten zu kommen," berichtet der zum Saisonende scheidende Manager mit einem lachenden und weinenden Auge. Seddig war nämlich auch bei den letzten Pokalspielen nicht mit dabei - außer dann, als die Elstern zuletzt ausgeschieden sind. 2Wäre ich heute Abend da und sie verlieren, wer ist dann Schuld? Ich!" Fussballer können eben richtig abergläubisch sein.....aber solange es hilft :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten