Sonntag, 29. Juli 2012

Eine Runde weiter! - Christian in Hamm der unbestrittene König !!!

Hamm 02 - 85  0:3 (0:2) Tore: König, Marth (FE), König
Zunächst Hut ab vor den Gastgeber aus Hamm. Tolle kämpferische Leistung, die zu einer nicht hohen Niederlage führte !!
Die 85-Fans mussten trotzdem nie zittern, letztendlich zogen die Elstern souverän in die 2. Pokalrunde ein.


Hier die Einschätzung von 85-Trainer Olaf Poschmann - trotz Regen exklusiv am Mikrofon von 85live :)
video
Spielbericht:
Mit folgender Aufstellung starteten die Elstern in ihr erstes Pflichtspiel:
Werth – König,Melzer, Brown,Urdin – Ballach- Aykol (Saaba),Bugrov,Marth, Kunath (Otremba)- Örün(Diaz)
Für Außenstehende überraschend , dass der junge Alexander Ballach gleich von Beginn auf der „Sechser Position“ heran durfte -kickte Alexander doch letzte Saison noch in 85 A-Jugend . „Alexander spielte eine tolle Vorbereitung und ist auch körperlich schon erstaunlich weit“ erklärte der neue Sportliche Leiter, Florian Menger, warum Poschmann den jungen Mann als Schmer-Ersatz (laboriert noch an Handverletzung) auserkor.
Zunächst am auffälligsten war ein anderer Neuzugang: Denis Urdin vollbrachte wiederholt verheißungsvolle Flankenläufe. Doch die trotz Regens angereisten treuen Elsternfans mussten fast bis zur 30. Minute auf das 1:0 warten. Erst nach einer Ecke staubte der aus Oststeinbek kommende Christian König ab. Als kurze Zeit später Urdin nur durch ein Beinstellen im Strafraum gebremst wurde und Christopher Marth. den fälligen Elfmeter sicher verwandelte, schien der Bann gebrochen. Doch der durchnässte Zuschauer hat seine Rechnung ohne den Wirt, sprich den tapferen Hammern gemacht. Diszipliniert und bissig machten die Hausherren den Elstern das Spielen schwer. Zwar war 85 fast ständig am Ball, doch aus dem Spiel heraus kam man nicht so oft zwingend vor das Tor des sehr guten Schlussmannes.
Nur noch einmal köpfte wiederum König nach einer guten Ecke den Ball ins Tor. Hinten vertändelte Bergedorf 1-2 Mal unnötig den Ball und Hamm 02 wäre so fast noch zum Ehrentreffer gekommen.
Frank Saaba kam in der zweiten Hälfte ins Spiel. Aufgrund seiner Körpergröße (erinnert ein wenig an den Niederländer Patrick Kluivert) hatte Frank es auf den matschigen Grand naturgemäß schwer. Kurz vor Schluss deutete er sein Können mit einem schönem Volleyschuss zumindest an.

Die Heimspielpremiere von 85 wirft seine Schatten voraus:
Es kommt am 12.August um 15 Uhr nicht nur zum ewig jungen Heimatgebiets-Derby mit dem Titelfavoriten (pardon, Herr Seddig) Curslack-Neuengamme, sondern mit dem Spiel ist auch eine große Cherityaktion verbunden: Die Hälfte des Erlöses aus den Eintrittskartenverkauf geht an drei gemeinnützige Organisationen aus Bergedorf! So wird die Bergedorfer Tafel e.v(sammelt gespendete Lebensmittel von über 70 Bergedorfer Lieferanten ein und verteilt diese an Bedürftige), dem eingetragenden Verein DER BEGLEITER (bietet psychisch Kranken im Bergedorfer Raum professionelle Beratung und Unterstützung an) sowie ein Kinderprojekt, das noch ausgewählt wird, unterstützt.
Das große internationale Unternehmen FRISTAM Pumpen  (Hauptsitz in Bergedorf, stellt u.a. Hygienepunpen her) unterstützt die Idee seines Mitarbeiters Florian Menger und orderte bereits mehr als 100 Tickets. Auch ein Spieler vom SVCN hat schon mit seiner Firma Karten für das Spiel bestellt. Überhaupt ,schon mal großen Dank an Curslack: Während des KOHBAU-CUPS wurde regelmäßig per Stadiondurchsage (noch auf hochdeutsch) für diese Aktion geworben.
In Anlehnung an den großen HSH-Nordbank-Run: Vielleicht finden sich noch weitere Firmen aus Bergedorf und den Vier- und Marschlanden, die mitmachen wollen.
Karten (zum Einheitspreis von 5,00 EUR) sind ab sofort im Vereinshaus an den Sander Tannen erhältlich. Bei Interesse reicht auch schon eine E-Mail an 85live@web.de . Wir leiten die Anfragen an Florian Menger dann umgehend weiter!
Bis zum 12.08.12 werden wir auch die drei sozialen Projekte noch ausführlicher vorstellen!

1 Kommentar:

  1. schade bergedorf das schon in der 2 runde schluss ist...!

    AntwortenLöschen