Freitag, 15. September 2017

Elstern-Round-Up 26/17




Aumühle, gestern gegen halb acht.  Der junge Schiedsrichter pfeift das Spiel der noch jüngeren Kicker ab.  Die Jungs in schwarz-weiß-rot werfen jubelnd ihre Arme gen Himmel. Es ist geschafft, die ersten Punkte in der neuen Altersklasse sind unter Dach und Fach.
Aber es war ein hartes Stück Arbeit, die Aumühler Jungs in hellblau waren dem Sieg besonders in der ersten Halbzeit ganz nah, doch mit viel Glück und Geschick und noch mehr Kämpferherz reichten am Ende die Tore von Mateo und Jonas zum 2:1 Erfolg im ersten Punktspiel.
Morgen am Samstag geht es in der 6-er-Staffel schon weiter:
Ein absolutes Lokalderby wartet auf die 2.D Jugend des ASV Bergedorf 85. Die Jungs von Trainer Ingo Arndt treffen auf die D-Jugend vom  FC Bergedorf, die ebenfalls knapp ihr erstes Spiel gewinnen konnten.
Anpfiff am Samstag: 12:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz neben dem Stadion Sander Tannen.

Unser Lieblingsstadion stand diese Woche in den Schlagzeilen. Wie die Bergedorfer Zeitung berichtet, droht in den nächsten Monaten eine „Dauerbaustelle“. Was ist passiert?
Vor ein paar Monaten beschloss die Bezirksversammlung Bergedorf, das Stadion Sander Tannen als Leichtathletik-Anlage umzubauen und dabei auch gleich die Stehtraversen in Stand zu setzen bzw.  die Stehränge teilweise „rückzubauen“.
376000 TSD EUR sollte kostet das Projekt.
Dem BZ-Bericht nach, wurde sozusagen aber die Rechnung „nicht ohne den Wirt“ gemacht. Der Bezirk möchte nämlich nur 200.00 EUr beisteuern, der Rest sollte von der Schulbehörde kommen.
Wenn es ums liebe Geld geht, ist sich auch jede einzelne Hamburger Behörde am nächsten. Die Schulbehörde weigert sich dieses Geld bereitzustellen und verweist auf klare Absprachen und Zuständigkeiten.

Das Bezirksamt möchte nun aber anfangen, wenigstens ihre 200.00 EUR „zu verbauen“ (Stichwort: Dezemberfieber“).

Die meisten Elstern-Fans würden diese Vorschlag sicherlich sofort unterschreiben: „Schaft für die Schüler die neuen Leichtathletik-Anlage und repariert die Stehtraversen, so dass es keine Stolpergefahr mehr gibt – nicht mehr und nicht weniger“ Dafür sollte das Geld doch langen!!!

Richtig zugelangt hat am vergangenen Sonntag Florian Heinze !!!
Innerhalb 12 Minuten erzielte Florian vier Treffer hintereinander und ebnete den Weg zum nie gefährdeten 9:1 Erfolg unserer Ligamannschaft beim Lauenburger SV.
Das Ergebnis sollte nicht zu euphorisch aufgenommen werden,  denn der LSV hatte spätestens nach diesen Treffern keine nennenswerte Lust mehr aufs Spiel .
Bereits heute wartet ein viel unangenehmerer Gegner auf den ASV: VFL Lohbrügge II empfängt  am Freitag um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Binnenfeldredder die Elstern.
Wie Phönix aus der Asche ist der VfL in die Saison gestartet. Letzte Saison mit Ach und Krach den Abstieg verhindert und glücklich, immer noch gerade mal ausreichend Leute an Bord zu haben, sieht es jetzt viel besser aus.
Nicht nur, dass aufgrund des großen und leistungsstarken Kaders der Ersten von Lohbrügge immer mal wieder mit Leihgaben von Oben zu rechnen ist, auch  von Außen stießen zwei Leistungsträger zum Team: Clemens Meiser hat sogar mal bei der U17 von Hansa Rostock gespielt und Mohamed Mahmoud Ali hat nicht nur einen berühmten Namen, sondern das Talent hat zuletzt bei St. Pauli III gespielt und schaffte sofort den Sprung ins Team.

Prognose für heute abend:  Verdammt enges Match !!!

Torlos endete der erste Auftritt unserer Senioren in der Oberliga. Mit dem Punkt aus Tonndorf kann der ASV gut leben.  Nun steht heute um 19:30 Uhr das erste Heimspiel auf dem Programm . Wir begrüßen den Duvenstedter SV,  für den dieses Spiel in Bergedorf das Punktspieldebut ist.

Neben dem Kick der 2.D (siehe oben), findet auch die Partie der 1. D Jugend am Sonnabend statt:
Die 1. D des Grün-Weiß Harburg begrüßt um 11:15 Uhr am Marienkäferweg die Schützlinge von Trainer Paul Schäfer.
Beide Teams mussten doch m ersten Spieltag unter der Woche recht hohe Niederlagen wegstecken. Der Ausgang ist also vollkommen offen. Wir drücken die Daumen für einen Führungstreffer !!

Komplettiert werden die Elstern-Auftritte  am Samstag durch die jüngere B-Jugend, die um 13 Uhr (parallel zur 2. D von 85)   auf die B-Jugendlichen vom Harburger trifft.
Der HTB hat das erste Spiel 6:0 gewonnen, die Jungs von Trainer Stefan Grimm waren zumindest an einem Punkt in Lohbrügge sehr dicht dran. Am Ende war der Gastgeber vom VfL aber um ein Tor erfolgreicher.
Aber.. die Jungs haben absolut Potenzial und werden vielelicht schon dieses Wochenende die ersten Punkte einfahren !!!

Wir drücken allen Teams die Daumen – habt einfach Spaß am Fußball !


….

Beim Handball geht’s endlich wieder los !!
Nach monatelanger Sommerpause beginnen an diesem Wochenende die Punktspiele.
Am Sonntag gibt es eine Doppelveranstaltung in der Sporthalle am Ladenbeker Furtweg: Um 14 Uhr spielen die Damen der SG Bergedorf/ VM gegen TH Eilbek und gleich im Anschluss die Männer um 16 Uhr gegen TuS Esingen. Beide Teams bereichern die beste Hamburger Liga, die Hamburg-Liga !
Infos unter: sgbvm.de

Foto: Werner Heitmann

Keine Kommentare:

Kommentar posten